weather-image
14°

Ein schwer erkämpfter Erfolg

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Fußball-C-Junioren des SBC Traunstein haben die Endrunde der Wieninger-Libella-Hallenturniere gewonnen. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit (stehend von links): Hans Gschwendner (Trainer), Florian Mayer, Fabian Schätzke, Tobias Frisch, Simon Lukas, Younnes Haberland, Tobias Berger sowie (kniend von links): Elias Mayer, Andreas Bauer, Niklas Lamminger, Philipp Matz.

Der SBC Traunstein hat seinen Titel erfolgreich verteidigt: Bei der Endrunde der Wieninger-Libella-Hallenturniere holten die Fußball-C-Junioren des SBC wie im Vorjahr den Gesamtsieg in der Finalrunde.


Allerdings mussten sie bei der Finalrunde, die in Ruhpolding ausgetragen wurde, erst einmal heftig um den Einzug ins Halbfinale bangen. Nach einem Sieg gegen den TSV Siegsdorf und einer Niederlage gegen die JFG Teisenberg hätte gegen die JFG Hochstaufen eine 1:0-Führung – bei drei punktgleichen Mannschaften – nämlich nicht gereicht, um Gruppenzweiter zu werden.

Anzeige

Doch kurz vor Spielende gelang durch einen abgefälschten Schuss das 2:0 – der SBC war weiter, die JFG Hochstaufen musste sich mit der Partie um Rang 5 begnügen.

Auch im Halbfinale hatte es der SBC nicht leicht: Gegen die JFG Salzachtal fiel die Entscheidung erst im Neunmeterschießen.

Dafür zeigte sich die Mannschaft aus der Großen Kreisstadt im Endspiel umso stärker: Die JFG Teisenberg, der man in der Vorrunde noch mit 2:4 unterlegen war, wurde mit 4:0 bezwungen, damit war der Gesamtsieg perfekt. Den dritten Rang sicherte sich die DJK Weildorf durch einen 2:1-Erfolg über die JFG Salzachtal.

Bei der Siegerehrung lobte Stefan Fritzenwenger, Jugend-Gruppenspielleiter Inn/Salzach - Ruperti, die gute Organisation durch den SV Ruhpolding unter Jugendleiter Xaver Utzinger, alle Unparteiischen und die beteiligten Mannschaften. Den unter allen Teilnehmern der Endrunde verlosten Libella-Trikotsatz gewann der TSV Siegsdorf.

In Ruhpolding war zuvor noch eine Runde der F-II-Junioren ausgetragen worden, nämlich deren Gruppe I. Hier wurden die Gastgeber Zweite hinter dem TSV Teisendorf, Rang 3 ging an den TSV Siegsdorf.

TuS siegt in Palling

Zwei Runden der Zweiten Mannschaften fanden in Palling statt. Bei den E-II-Junioren, Gruppe IV, setzte sich der TuS Traunreut vor dem BSC Surheim, dem TSV Tengling und den Gastgebern durch.

Bei der Gruppe III der F-II-Junioren waren acht Mannschaften am Start, daher wurde zunächst in zwei Gruppen gespielt.

Im Duell der Gruppensieger holte sich der SV Laufen durch einen 2:0-Erfolg über den FC Hammerau den Gesamtsieg. Die Gastgeber verloren im »kleinen Finale« gegen den BSC Surheim mit 3:5 und wurden Vierte. who