weather-image
31°

Ein Höhepunkt der Laufsaison

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Auf ein großes Teilnehmerfeld hoffen die Organisatoren auch heuer wieder beim Traunsteiner Halbmarathon. Im Vorjahr setzten sich gleich beim Start die Favoriten an die Spitze. Unser Bild zeigt (von links) Hans Mühlbauer (Startnummer 336/2. Platz), Stephan Aitl (Nummer 20/3. Platz), den späteren Sieger Stefan Holzner (Nr. 365) und Tobi Angerer (Nr. 360), der letztlich den fünften Platz erreichte. (Foto: Weitz)

Die Laufsaison kommt allmählich auf Touren – und am Sonntag, den 10. Mai (Start 10.10 Uhr) steht für die Athleten aus der Region einer der Saisonhöhepunkte an: der Traunsteiner Halbmarathon.


Dieser Wettbewerb, den wieder der Turnverein Traunstein und Sport Praxenthaler Traunstein gemeinsam veranstalten, hat sich innerhalb kürzester Zeit sehr gut etabliert und dürfte auch bei seiner siebten Auflage wieder auf große Resonanz bei den Sportlern stoßen. Das gilt sowohl für die Spitzenathleten als auch für die zahlreichen Freizeitsportler aus der Region, die sich zum »traditionellen« Termin am Muttertag auf die Strecke begeben werden.

Anzeige

Rund 370 Sportler waren es im Vorjahr, wobei sich bei den Herren Stefan Holzner (Hotel Seeblick Thumsee) nach einem packenden Finale nur um vier Zehntelsekunden vor Hans Mühlbauer (Chiemsee Schule Zimmermann) durchgesetzt hatte. Dahinter folgen in Stephan Aitl (TSV Altenmarkt) und Florian Prambs (TSV Palling) zwei in der heimischen Szene gut etablierte Kräfte vor dem Traunsteiner Tobi Angerer (SC Vachendorf), der also auch nach seiner Karriere im Skilanglauf zu sportlichen Spitzenleistungen fähig ist.

Bei den Damen hatte Felicitas Schützinger vom TSV Palling gewonnen – die Pallinger haben ja insgesamt eine sehr starke Läufergilde zu bieten.

Wer von diesen Spitzenläufern diesmal am Start ist, ist noch offen. Häufig entscheiden sie – ebenso wie die Freizeitläufer – erst relativ kurzfristig über ihre Teilnahme. In die Mannschaftswertung kommen jeweils die zwei besten Laufzeiten von Frauen und Männern einer Mannschaft.

Voranmeldungen sind bis zum 8. Mai (17 Uhr) möglich unter www.traunsteiner-halbmarathon.de oder direkt im Geschäft Sport Praxenthaler, Maximilianstraße 9, 83278 Traunstein, Telefon 0861/3036.

Nachmeldungen sind möglich bei der Startnummernausgabe am Samstag, 9. Mai (9 bis 16 Uhr) bei Sport Praxenthaler sowie am Sonntag, 10. Mai ab 7.30 Uhr (und bis eine Stunde vor dem Start) am Start am Traunsteiner Stadtplatz.

Die 21,0975 Kilometer lange Strecke – die inzwischen ja ganzjährig ausgeschildert ist – führt vom Start am Traunsteiner Stadtplatz entlang der Traun in Richtung Siegsdorf. Am dortigen Schwimmbad erfolgt der Wendepunkt zurück in Richtung Traunstein. Immer entlang der Traun geht es dann aber bis nach Empfing, wo eine Treppe zu bewältigen ist. Es geht weiter bis zur »Panzerstraße«.

Dort dreht der Lauf ein zweites Mal in Richtung Ziel am Stadtplatz von Traunstein. Die Strecke ist nach DLV-Richtlinien vermessen und somit bestenlistenfähig. Gerade das macht sie auch für starke Läufer attraktiv. who