weather-image

»Ein hochverdienter Heimsieg«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er trug mit einem Treffer zum Erfolg im Derby bei: Fridolfings Christoph Zeif (am Ball). (Foto: Butzhammer)

Der TSV Fridolfing bleibt in der Fußball-Kreisklasse IV weiter ungeschlagen: Mit 2:0 bezwangen die Schützlinge von Trainer Bernhard Zeif den SV Kirchanschöring II im Derby. »Das war ein hochverdienter Heimsieg. Aber es war spannend bis zum Schluss, das war aus unserer Sicht unnötig«, so Fridolfings Trainer.


Der TSV bestritt sein drittes Saisonspiel und legte vor 150 Zuschauern im ersten Durchgang die Grundlagen zum Sieg. Christoph Zeif (12. Minute) und Johann Dandl (28.) sorgten mit ihren Treffern für einen 2:0-Vorsprung zur Pause.

Anzeige

Nach dem Seitenwechsel versuchte zwar der SV Kirchanschöring II, dem Spiel noch eine Wende zu geben, dies gelang den Gästen aber nicht. Denn insgesamt »waren wir der Bayernliga-Reserve läuferisch und kämpferisch deutlich überlegen«, freut sich Bernhard Zeif. Er schränkt allerdings ein: »Ohne den sehr positiven Saisonstart schlecht reden zu wollen – es ist auch in unserem Spiel noch viel Luft nach oben.«

Doch natürlich überwiege die Freude, zumal im Team eine hervorragende Stimmung herrsche und auch noch einige Urlaubs-Rückkehrer die Mannschaft im weiteren Saisonverlauf verstärken werden. Die Fridolfinger reisen nun am Samstag (Spielbeginn 15 Uhr) zum Spitzenspiel bei Tabellenführer SC Inzell. Die SVK-Reserve hofft am Samstag (18.15 Uhr) gegen Schlusslicht ESV Freilassing II auf ihren zweiten Saisonsieg. who

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen