weather-image
20°

»Ein guter Test« für den SBC Traunstein II

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Traunsteins Florian Griesbeck (rechts) will in der Zweiten Mannschaft wieder angreifen. Da hatte auch Siegsdorfs Raphael Doll das Nachsehen. (Foto: Zucker)

Mit einem 0:0-Unentschieden gegen den TSV Siegsdorf ist der SB Chiemgau Traunstein II in die Vorbereitungen auf die zweite Saisonhälfte in der Fußball-Kreisklasse IV gestartet. Der Traunsteiner Trainer Gerry Straßhofer war zufrieden mit dem torlosen Test: »Wir haben gesehen, dass wir auch mit einer Kreisliga-Mannschaft mithalten können und sind in der Defensive stabiler gestanden. Das war ein guter Test.«


Auf der Defensivarbeit soll ein Schwerpunkt in der Vorbereitung liegen. »Wir müssen da konstanter werden, damit wir nicht mehr so viele Gegentore bekommen«, weiß der Traunsteiner Trainer. »Wenn man in einem Spiel fünf Tore schießt und trotzdem verliert, stimmt etwas nicht.« Schließlich war die Mannschaft mit einer 5:6-Niederlage gegen Mitabsteiger SV Oberteisendorf in die Saison gestartet.

Anzeige

Gegen den TSV Siegsdorf gelang den Traunsteinern die Defensivarbeit schon besser. Zudem hatten die Traunsteiner Glück, dass ein Foul im Strafraum keine Folgen hatte: Siegsdorf verschoss den Elfmeter und vergab damit seine beste Chance. »Wir haben uns in dieser Situation relativ dumm angestellt, aber sonst keine Chancen zugelassen«, sagt Gerry Straßhofer.

Der SBC II blieb zwar ebenfalls ohne Torerfolg, »nach vorne haben wir aber Qualität«, betont der Trainer. »Wir haben gegen Siegsdorf über weite Strecken gut mitgespielt.« Nach der ersten Trainingswoche weiß Gerry Straßhofer durch das Testspiel jetzt, wie weit die Mannschaft ist. »Darauf können wir aufbauen.« Große Veränderungen im Kader gab es in der Winterpause nicht. Allerdings fehlt Konstantin Steinmaßl in der zweiten Saisonhälfte, weil er ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland absolviert. Dafür gehören Maximilian Fenninger und Markus Wendlinger wieder fest zum Kader der Zweiten Traunsteiner Mannschaft, Florian Griesbeck will laut Trainer »wieder angreifen« und Bastian Buchner, Robert Begic sowie Onur Ciftci verstärken das Team. »Unser Kader ist so relativ gut besetzt«, freut sich Gerry Straßhofer.

Für den SB Chiemgau Traunstein II stehen vor dem ersten Punktspiel der Kreisklasse IV am 1. April gegen den ASV Grassau noch weitere Tests gegen den TuS Großkarolinenfeld am 11. März (15 Uhr), den SV Seeon-Seebruck am 15. März (19.30 Uhr) und die DJK SV Edling am 19. März (15 Uhr) an. Zunächst geht es am Mittwoch aber ins Trainingslager an den Gardasee.

»Ich hoffe, dass am 1. April dann alle so fit sind, dass wir punkten«, sagt Gerry Straßhofer. »Wir wollen endlich die hinteren Ränge verlassen.« Momentan steht der SBC II in der Kreisklasse IV zwar mit 15 Zählern auf dem 11. und damit einem Nichtabstiegsplatz, allerdings mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang 12.

»Wir wollen so schnell wie möglich über 30 Punkte kommen«, gibt Gerry Straßhofer das Ziel für die restliche Saison vor. »Das wird schwer genug, aber damit sollten wir sicher sein.« jom