weather-image

Ein großes Golffest

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie sind die Clubmeister des GC Ruhpolding: Max Schustek und Alexandra Strassel.

Wieder einmal hat sich bestätigt, dass die Clubmeisterschaften im GC Ruhpolding etwas Besonderes sind. 111 Teilnehmer waren am Start und feierten ein wahres Golffest. Die Titel als Clubmeister holten sich dabei Max Schustek und Alexandra Strassel.


Jeder Meter an Distanz musste auf den vom Regen noch nassen Fairways hart erkämpft werden, da die Bälle kaum weiterrollten. Schnell zeichnete sich ab, dass ganz tiefe Ergebnisse für die Besten an diesem Tag nicht möglich waren. Am ersten Tag lagen in der Herrenklasse mit je 79 Schlägen Altmeister Markus Blumenstein, Benedikt Schustek und Tommy Fischer gleichauf. Die ersten acht Spieler lagen nur drei Schläge auseinander, sodass ein spannender zweiter Tag zu erwarten war.

Anzeige

Bei den Damen setzte sich GC-Neumitglied Alexandra Strassel mit 87 Schlägen vor Paula Beckerbauer (90) an die Spitze. Auch hier war noch nichts entschieden. Bei den Senioren ging es ebenfalls knapp zur Sache. Hier lag der Spitzenreiter Thomas Ahner mit sehr guten 83 Schlägen knapp mit zwei Schlägen vor Ulli Weissmann in Führung. Die Seniorinnen wurden von Ingrid Hindlinger angeführt, die 94 Schläge benötigte. Die Klasse der Supersenioren wurde von Albrecht von Hagen angeführt.

Gut angenommen wurde auch die abendliche Spielerparty, ehe am nächsten Tag schon sehr früh der zweite Wettkampftag begann.

Dabei absolvierten zunächst 16 Spieler, die am Vortag keine Zeit gehabt hatten, ein Stableford-Turnier. Sabine von Amelunxen verbesserte ihr Handicap mit 56 Stablefordpunkten deutlich. Michael Raschke war mit 21 Bruttopunkten der Tagesbeste dieser Wertung.

Anschließend wurde es für die Zählspieler ernst. In der umgekehrten Reihenfolge des Vortages ging man an den Start. Der Platz war deutlich besser zu bespielen. Dafür waren die Fahnenpositionen deutlich schwieriger gesteckt als am Vortag.

Bei den Supersenioren setzte sich letztlich Jochen Grill vor Albrecht von Hagen durch. Bei den Seniorinnen gewann Waltraud Kotz mit insgesamt 193 Schlägen vor Ineke Steegh-Götzinger und Monika Zenz. Bei den Senioren wurde durch Computerstechen nach Schlaggleichheit Ronald Schinkel ermittelt. Er gewann vor Uli Weissmann. Beide hatten 168 Schläge benötigt.

Bei den Damen setzte sich Alexandra Strassel, die wiederum eine 87er-Runde spielte, mit 174 Schlägen durch und wurde Clubmeisterin. Bei den Herren war es bis zum Ende spannend. Drei Akteure waren nach 36 Löchern mit 159 Schlägen auf dem ersten Platz.

Max und Benedikt Schustek sowie Markus Blumenstein mussten in das Stechen. Auf der ersten Zusatzbahn, der Bahn 1, fiel dann vor ca. 100 Zuschauern die Entscheidung. Nach einem mäßig platzierten Abschlag platzierte Max Schustek den Ball mit dem zweiten Schlag ca. 4 Meter an die Fahne heran. Der folgende Putt ging direkt in das Loch. Das bedeutet einen Birdie für Max Schustek und Par für seine Mitbewerber. Damit konnte Schustek zum ersten Mal den Titel des Clubmeisters gewinnen. fb

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen