weather-image
17°

Ein erfolgreiches Vereinsjahr

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der SG Ising gab es auch mehrere Ehrungen. Unser Bild zeigt (von links): Philipp Kaltner, Ludwig Lex jun., Margit Klughammer, Petra Zürcher, Christina Klughammer und Robert Hofmann.

»Die Schützengesellschaft Ising als Vorbild für ihre Jugendarbeit« – mit diesen Worten bei der Jahreshauptversammlung der SG Ising unterstrich Gauschützenmeister Klaus Daiber in seiner Rede vor rund 40 aktiven Mitgliedern des Vereins die Bedeutung der Schützengesellschaft. Zum Auftakt der Versammlung begrüßte Schützenmeister Philipp Kaltner alle Anwesenden, insbesondere den 2. Bürgermeister Georg Hunklinger, sowie alle Vereinsvorstände und Ehrenmitglieder. Beim anschließenden Totengedenken wurde der im letzten Jahr verstorbenen Eva Georg gedacht.


Nachdem Schriftführerin Christina Klughammer das Protokoll der Jahreshauptversammlung des Vorjahres vorgetragen hatte, wurden die einzelnen Berichte entgegengenommen. Schützenmeister und Sportleiter Philipp Kaltner berichtete, dass es 86 aktive Mitglieder im Verein gibt, zu denen zwei Schüler, vier Jugendliche und drei Junioren gehören.

Anzeige

Er bedankte sich bei den vier Schützen, die an allen Schießabenden anwesend waren. Zudem bedankte er sich bei allen Schützen und bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und für die regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen und Schießabenden.

Sportlich gesehen war das vergangene Schießjahr für die SG Ising sehr erfolgreich. Die Rundenwettkampf-Mannschaft wurde Meister und stieg somit in die Gauklasse auf. Die Auflage-Mannschaft erreichte den vierten Platz. Aufgrund der guten Schießleistungen gibt es ab diesem Jahr wieder eine Zweite Mannschaft.

Jugendleiter Stefan Klughammer berichtete über die zahlreichen Wettkämpfe, die die neun Jugendlichen absolvierten. Durch ihre hervorragenden Leistungen bei der Gaumeisterschaft in Traunstein qualifizierten sich drei Jugendliche für die Oberbayerische Meisterschaft. Dank der zusätzlichen Trainingseinheiten und der erfreulichen Ergebnisse bei der Bezirksmeisterschaft konnte sich Patrizia Zürcher sogar für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren.

Kassierin Carolin Hofmann verlas die größten Posten der Ein- und Ausgaben und gab den Kassenstand bekannt. Sie bedankte sich beim 2. Kassier Christian Fölsl und bei den Aushilfen. Zudem bedankte sie sich bei den Rechnungsprüfern und bei allen Spendern und Gönnern des Vereins.

Im Zentrum der Jahreshauptversammlung stand die Wahl der beiden Delegierten für die Wahl der neuen Gauvorstandschaft, die im nächsten Jahr gewählt werden soll. Die beiden vorgeschlagenen Personen, Klaus Mayer und Helga Koch, wurden in der Mitgliederversammlung einstimmig per Handzeichen gewählt.

Eine angenehme Pflicht war für Robert Hofmann die Ehrung langjähriger Jubilare. Für ihre Mitgliedschaft im Verein, im Gau und im Deutschen Schützenbund durften sich Margit Klughammer und Maximilian Billinger für 25 Jahre und Ludwig Lex jun. für 40 Jahre über eine Anstecknadel und eine Urkunde freuen. Die »silberne Gams« in Anerkennung für ihre Mitarbeit erhielten zudem Petra Zürcher, Peter Mitterleitner jun. und Christina Klughammer. fb