weather-image
26°

Ein Ehepaar holt sich den Sieg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der Vorsitzende des Waginger Segelclubs, Elmar Schwarz (Zweiter von rechts), sowie Wettfahrtleiter Franz Seifert (rechts) gratulierten den Siegern der Pfingstregatta (von links): Elisabeth und Herbert Kujan (Platz zwei), Heike und Jürgen Reichardt (Platz eins) sowie Armin Patzina und Elfriede Eder (Platz drei). (Foto: Heißenhuber)

Die vom Waginger Segelclub erstmals ausgetragene Bayerische Klassenmeisterschaft der Kielzugvogelklasse wurde zu einem Triumph des Essener Ehepaares Jürgen und Heike Reichardt.


Das Paar, das bereits mehrfach die Deutsche Meisterschaft gewonnen hat, konnte sich sogar erlauben, bei der letzten Wettfahrt nicht mehr anzutreten, da der Gesamtsieg bereits gesichert war. Bei der Regatta wurden insgesamt sechs Wettfahrten gesegelt. Nachdem laut Reglement das jeweils schlechteste Einzelergebnis jedes Teilnehmers gestrichen werden konnte, brauchten die Sieger von der Seglerkameradschaft Essen-Heisingen mit drei ersten, je einem zweiten und dritten Platz zum letzten Start nicht mehr anzutreten.

Anzeige

Die Zweitplatzierten Herbert und Elisabeth Kujan vom Segelclub Füssen am Forggensee konnten mit je drei zweiten und vierten Plätzen die Sieger nicht mehr gefährden. Dritte wurde die Mannschaft Amir Patzina vom Segelclub Pilsensee mit Elfriede Eder vom Waginger Segelclub, die mit einem Punkt vor den Waginger Lokalmatadoren Christian und Sarka Huber lagen.

Bei der vom Wettfahrtleiter Franz Seifert souverän geleiteten Regatta bei Windstärken zwischen drei und vier Beaufort wurde den meist gemischten Mannschaften allerhand seglerisches und konditionelles Vermögen abverlangt.

Nachdem vom veranstaltenden Club daneben noch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten wurde, zeigten sich alle beteiligten Mannschaften begeistert von der Waginger Traditionsveranstaltung. Sie versprachen deshalb auch, bei der Deutschen Meisterschaft 2020 wieder in Waging anzutreten. S.H.