weather-image

Dritte Niederlage in Folge

0.0
0.0

Die Bezirksliga-Basketballer des TV Traunstein mussten die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Die Rumpfmannschaft verlor mit 80:84 beim TV Passau II. Spielertrainer Hartmut Belser musste auf gleich drei Spieler der gewohnten Startformation verzichten und reiste mit zwei erst 16 Jahre alten Spielern nach Passau. Immerhin konnte Michael Vogel nach langer krankheitsbedingter Pause überzeugen und die geschlossene Mannschaftsleistung komplettieren. Trotzdem reichte es am Ende ganz knapp nicht, was den dritten Punktverlust in Folge bedeutete.


Für die ersten Punkte sorgte Center Stefan Gruber, mit insgesamt 31 Punkten der erfolgreichste Werfer des Abends. Er feiert am heutigen Samstag erst seinen 17. Geburtstag!

Anzeige

Trotzdem dominierte er im Verlauf der Partie in der Zone. Im ersten Viertel erzielte er neun Punkte und sorgte dafür, dass dieses mit 17:15 an die Gäste ging. Im zweiten Spielabschnitt steuerten dann auch Hartmut Belser, Nik Linner und Michael Vogel Treffer bei, wodurch die Führung bis zur 4. Minute auf 27:22 ausgebaut wurde. Doch dann riss der Faden beim TVT und die Gastgeber drehten mit einem 8:0-Lauf das Spiel innerhalb von zwei Minuten. Erst nach einer Auszeit gingen die Kreisstädter wieder konzentrierter zur Sache, doch dauerte es weitere zwei Minuten, ehe Stefan Dangl für Zählbares sorgte. Je zwei verwandelte Freiwürfe von Marius Dollner und Michael Vogel sorgten im Anschluss für den 36:33-Pausenstand.

Nach der Pause setzte sich Passau zunächst auf 48:39 (24.) ab, doch die Gäste kämpften sich wieder heran. Hartmut Belser verbuchte den 53:52 (28.) Anschluss und Stefan Dangl legte zum 53:54 nach. Zum Ende dieses Viertels hieß es 59:59.

Im Schlussviertel hatten die Passauer den besseren Start. Sie führten in der 4. Minute 71:65 und zwei Minuten später 76:67. Bis zur 8. Minute brachten Sebastian Kösterke und Stefan Gruber ihr Team wieder vielversprechend auf 78:75 heran. Da Michael Vogel und Stefan Dangl nach je fünf Fouls nicht mehr am Spiel teilnehmen durften, teilten sich die restlichen fünf Spieler nun die Aufgabe, die Hausherren mit Fouls an die Freiwurflinie zu bringen und so in Ballbesitz zu kommen. Doch ging diese Taktik trotz eines erfolgreichen Dreiers durch Nik Linner zum 83:80 nicht auf, da bei den zu diesem Zeitpunkt nurmehr zu viert spielenden TVT-lern einige Würfe ganz knapp das Ziel verfehlten.

Heute in Burghausen

Der Turnverein spielt am heutigen Samstag um 18 Uhr beim SV Wacker Burghausen. Spielertrainer Hartmut Belser hofft darauf, dass er einige der verletzten bzw. verhinderten Spieler wieder im Aufgebot hat, da für einen Sieg gegen den Absteiger aus der Bezirksoberliga sicherlich eine bessere Leistung gezeigt werden muss.

Es spielten für den TVT in Passau: Stefan Gruber (31), Stefan Dangl (15), Hartmut Belser (8), Nik Linner (8/1 Dreier), Sebastian Kösterke (8), Michael Vogel (8) und Marius Dollner (2). HB

Anzeige