weather-image

Dreimal Rot beim Spiel in Amerang

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie können als Tabellenführer in die Winterpause gehen: Die Spieler des SBC Traunstein – hier mit (von links) Cameron Frost, Jochen Thudt, Georg Dengel, Tobias Berz, Markus Wendlinger, Sebastian Mayer, Dominik Waritschlager, Stefan Mauerkirchner und Patrick Schön – feierten nach dem 4:1-Sieg gegen Miesbach den gelungenen Ausklang des Fußballjahres. (Foto: Weitz)

Nach dem 19. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost hat für 12 der 16 Vereine die Winterpause begonnen, die bis 14./15. März dauert. Nur die beiden Nachholpartien TSV Kastl gegen SV Amerang und TSV Dorfen contra SC Baldham-Vaterstetten, die beide am kommenden Samstag um 14.30 Uhr angepfiffen werden, stehen heuer noch auf dem Plan.


Während sich die Kicker des SB Chiemgau Traunstein als Tabellenführer unter den Christbaum stellen dürfen, müssen das ihre Kollegen vom SB/DJK Rosenheim II mit der roten Laterne in Händen tun, denn der SV Amerang setzte sich überraschend mit 3:2 gegen den SV Heimstetten II (kassierte drei Rote Karten) durch und gab den letzten Rang an die Rosenheimer Bayernliga-Reserve (0:3 gegen den VfL Waldkraiburg) ab.

Anzeige

Als fairer Verlierer des Top-Duells zeigten sich die Miesbacher nach dem denkwürdigen 1:4 in Traunstein. »Wir waren in der Schlussphase naiv«, klagte der Ex-Traunsteiner Thomas Masberg. Und FCM-Trainer Bernd Weiß meinte: »Der SBC hat das in Unterzahl wirklich nicht schlecht gemacht und immer wieder gut verschoben.«

Allerdings hätte es wohl Probleme für die Adam-Gawron-Elf gegeben, wenn Georg Dengel nach einem Nachtreten gegen Masberg (beim Stand von 1:1) mit Rot vom Platz geflogen wäre. Das hätte nämlich eine Traunsteiner Neun-gegen-Elf-Unterzahl zur Folge gehabt, nachdem Torwart Andi Abfalter schon kurz vor der Pause Rot gesehen hatte.

So oder so überwintern die Traunsteiner als verdienter Spitzenreiter und wollen ihre Top-Position auch in der am Samstag, 14. März (17 Uhr), mit dem Auftritt in Ebersberg beginnenden Frühjahrsrunde untermauern. Schärfster Verfolger ist dann zunächst mal der SV/DJK Kolbermoor, der sich nach seinem 3:1-Derby-Sieg gegen Raubling mit nur drei Zählern Rückstand auf das Team um SBC-Kapitän »Sebi« Mayer in Lauerstellung befindet. Allerdings haben die Kolbermoorer zum Frühjahrsrunden-Auftakt auch eine harte Nuss zu knacken, wenn sie gleich beim TSV Kastl (feierte zuletzt vier Siege in Folge) ran müssen.

SB Chiemgau Traunstein - 1. FC Miesbach 4:1 (1:0). Tore: 1:0 (19.) Florian Griesbeck, 1:1 (56.) Thomas Masberg, 2:1 (83.) Florian Griesbeck, 3:1 (87.) Sebastian Mayer, 4:1 (89.) Stefan Mauerkirchner. Besonderheit: Rote Karte für Andreas Abfalter (SB Chiemgau Traunstein) wegen Handspiels außerhalb des Strafraums (45.+1); Zuschauer: 800.

TSV Waging - TSV Ebersberg 0:0 (0:0): Tore: Fehlanzeige. – Zuschauer: 150.

TSV Dorfen - ESV Freilassing 2:1 (1:1): Tore: 1:0 (19.) Ali Bircan, 1:1 (25.) Albert Deiter, 2:1 (88.) Özgür Kart. – Zuschauer: 170.

SB/DJK Rosenheim II - VfL Waldkraiburg 0:3 (0:2): Tore: 0:1 (9.) Jure Loboda, 0:2 (45., Foulelfmeter) Liviu Pantea, 0:3 (70.) Liviu Pantea. – Zuschauer: 40.

SV/DJK Kolbermoor - TuS Raubling 3:1 (1:1): Tore: 1:0 (7.) Patrick Eder, 1:1 (14.) Sebastian Huber, 2:1 (49.) Patrick Eder, 3:1 (86., Foulelfmeter) Dominik Schlosser. – Zuschauer: 250.

TSV Ampfing - TSV Ottobrunn 3:2 (0:0): Tore: 1:0 (51.) Christian Richter, 1:1 (54.) Sebastijan Cacic, 1:2 (60.) Sebastijan Cacic, 2:2 (77., Foulelfmeter) Matthias Huber, 3:2 (90., Foulelfmeter) Matthias Huber. – Besonderheit: Rote Karte für Andreas Huber (TSV Ottobrunn) wegen groben Foulspiels (85.). – Zuschauer: 150.

SV Amerang - SV Heimstetten II 3:2 (0:2): Tore: 0:1 (3., Foulelfmeter) Marco Tomicic, 0:2 (7.) Ibrahim Aydemir, 1:2 (58.) Fabian Seidel, 2:2 (64.) Thomas Kasparetti, 3:2 (77.) Christian Voit. – Besonderheiten: Rote Karten für Amin Toure (75./Notbremse), Marko Tomicic (79./Schiedsrichter-Beleidigung) und Christopher Assmann (92./Notbremse), alle vom SV Heimstetten II. – Zuschauer: 100.

SC Baldham-Vaterstetten - TSV Kastl 1:3 (0:1): Tore: 0:1 (30.) Michael Langenecker, 1:1 (55.) Robert Hardalau, 1:2 (69.) Michael Langenecker, 1:3 (79.) Michael Langenecker. – Zuschauer: 120. cs

- Anzeige -