weather-image
18°
Bezirksliga Ost: SBC startet in Ebersberg in die Frühjahrsrunde – Dengel im Glück

Dreimal Rot beim Spiel in Amerang

Nach dem 19. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost hat für 12 der 16 Vereine die Winterpause begonnen, die bis 14./15. März dauert. Nur die beiden Nachholpartien TSV Kastl gegen SV Amerang und TSV Dorfen contra SC Baldham-Vaterstetten, die beide am kommenden Samstag um 14.30 Uhr angepfiffen werden, stehen heuer noch auf dem Plan.

Sie können als Tabellenführer in die Winterpause gehen: Die Spieler des SBC Traunstein – hier mit (von links) Cameron Frost, Jochen Thudt, Georg Dengel, Tobias Berz, Markus Wendlinger, Sebastian Mayer, Dominik Waritschlager, Stefan Mauerkirchner und Patrick Schön – feierten nach dem 4:1-Sieg gegen Miesbach den gelungenen Ausklang des Fußballjahres. (Foto: Weitz)

Während sich die Kicker des SB Chiemgau Traunstein als Tabellenführer unter den Christbaum stellen dürfen, müssen das ihre Kollegen vom SB/DJK Rosenheim II mit der roten Laterne in Händen tun, denn der SV Amerang setzte sich überraschend mit 3:2 gegen den SV Heimstetten II (kassierte drei Rote Karten) durch und gab den letzten Rang an die Rosenheimer Bayernliga-Reserve (0:3 gegen den VfL Waldkraiburg) ab.

Anzeige

Als fairer Verlierer des Top-Duells zeigten sich die Miesbacher nach dem denkwürdigen 1:4 in Traunstein. »Wir waren in der Schlussphase naiv«, klagte der Ex-Traunsteiner Thomas Masberg. Und FCM-Trainer Bernd Weiß meinte: »Der SBC hat das in Unterzahl wirklich nicht schlecht gemacht und immer wieder gut verschoben.«

Allerdings hätte es wohl Probleme für die Adam-Gawron-Elf gegeben, wenn Georg Dengel nach einem Nachtreten gegen Masberg (beim Stand von 1:1) mit Rot vom Platz geflogen wäre. Das hätte nämlich eine Traunsteiner Neun-gegen-Elf-Unterzahl zur Folge gehabt, nachdem Torwart Andi Abfalter schon kurz vor der Pause Rot gesehen hatte.

So oder so überwintern die Traunsteiner als verdienter Spitzenreiter und wollen ihre Top-Position auch in der am Samstag, 14. März (17 Uhr), mit dem Auftritt in Ebersberg beginnenden Frühjahrsrunde untermauern. Schärfster Verfolger ist dann zunächst mal der SV/DJK Kolbermoor, der sich nach seinem 3:1-Derby-Sieg gegen Raubling mit nur drei Zählern Rückstand auf das Team um SBC-Kapitän »Sebi« Mayer in Lauerstellung befindet. Allerdings haben die Kolbermoorer zum Frühjahrsrunden-Auftakt auch eine harte Nuss zu knacken, wenn sie gleich beim TSV Kastl (feierte zuletzt vier Siege in Folge) ran müssen.

SB Chiemgau Traunstein - 1. FC Miesbach 4:1 (1:0). Tore: 1:0 (19.) Florian Griesbeck, 1:1 (56.) Thomas Masberg, 2:1 (83.) Florian Griesbeck, 3:1 (87.) Sebastian Mayer, 4:1 (89.) Stefan Mauerkirchner. Besonderheit: Rote Karte für Andreas Abfalter (SB Chiemgau Traunstein) wegen Handspiels außerhalb des Strafraums (45.+1); Zuschauer: 800.

TSV Waging - TSV Ebersberg 0:0 (0:0): Tore: Fehlanzeige. – Zuschauer: 150.

TSV Dorfen - ESV Freilassing 2:1 (1:1): Tore: 1:0 (19.) Ali Bircan, 1:1 (25.) Albert Deiter, 2:1 (88.) Özgür Kart. – Zuschauer: 170.

SB/DJK Rosenheim II - VfL Waldkraiburg 0:3 (0:2): Tore: 0:1 (9.) Jure Loboda, 0:2 (45., Foulelfmeter) Liviu Pantea, 0:3 (70.) Liviu Pantea. – Zuschauer: 40.

SV/DJK Kolbermoor - TuS Raubling 3:1 (1:1): Tore: 1:0 (7.) Patrick Eder, 1:1 (14.) Sebastian Huber, 2:1 (49.) Patrick Eder, 3:1 (86., Foulelfmeter) Dominik Schlosser. – Zuschauer: 250.

TSV Ampfing - TSV Ottobrunn 3:2 (0:0): Tore: 1:0 (51.) Christian Richter, 1:1 (54.) Sebastijan Cacic, 1:2 (60.) Sebastijan Cacic, 2:2 (77., Foulelfmeter) Matthias Huber, 3:2 (90., Foulelfmeter) Matthias Huber. – Besonderheit: Rote Karte für Andreas Huber (TSV Ottobrunn) wegen groben Foulspiels (85.). – Zuschauer: 150.

SV Amerang - SV Heimstetten II 3:2 (0:2): Tore: 0:1 (3., Foulelfmeter) Marco Tomicic, 0:2 (7.) Ibrahim Aydemir, 1:2 (58.) Fabian Seidel, 2:2 (64.) Thomas Kasparetti, 3:2 (77.) Christian Voit. – Besonderheiten: Rote Karten für Amin Toure (75./Notbremse), Marko Tomicic (79./Schiedsrichter-Beleidigung) und Christopher Assmann (92./Notbremse), alle vom SV Heimstetten II. – Zuschauer: 100.

SC Baldham-Vaterstetten - TSV Kastl 1:3 (0:1): Tore: 0:1 (30.) Michael Langenecker, 1:1 (55.) Robert Hardalau, 1:2 (69.) Michael Langenecker, 1:3 (79.) Michael Langenecker. – Zuschauer: 120. cs