weather-image
15°

Dreifachsieg für Katamarane

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Guter Wind brachte die Boote und Yachten bei der »Seebrucker Hafentrophy« flott voran. (Foto: Niessen)

»Endlich einmal ordentlicher Wind«, stellten Wettfahrtleiter Robert Koolbinger und die 72 Teilnehmer bei der »Seebrucker Hafentrophy« fest, nachdem der Vorsitzende des Seebrucker Regattavereins, Hans Fenzl und Seebrucks Bürgermeister Bernd Ruth die Segler begrüßt hatten – ein westlicher Wind von zwei bis drei Beaufort brachte die Boote und Yachten flott voran.


Auch die Richtung stimmte: Die Mannschaften segelten von Seebruck bis Chieming, zur Fraueninsel und zurück nach Seebruck bei Halbwind, hartes Aufkreuzen gegen den Wind fiel wenig an. So waren die Teilnehmer schnell im Ziel. Das »Blaue Band von Seebruck« entführte Robert Egner vom SR Simssee auf Foiler FF an den Nachbarsee. Er kreuzte nach 1:09:32 Stunden die Ziellinie, gut dreieinhalb Minuten vor Friedl Liese vom WV Fraueninsel auf Hurricane 6.5, der 1:12:05 Stunden benötigte, und Thomas Frank vom Chiemsee YC auf Flyer XL mod. (1:13:25 Stunden) und Dr. Peter Braun vom SR Simssee auf Flyer XL mod. (1:17:50 Stunden). Achtschnellster war das bestplatzierte Kielboot von Ernst Winkler (VSaC) mit 1:31:55 Stunden. Peter Wernsdörfer vom SCBC brauchte auf 20er Rennjolle 1:32:10 Stunden.

Anzeige

Die »Seebrucker Hafentrophy« für das nach berechneter Zeit erste Kiel- oder Kajütboot, das in den Seebrucker Häfen beheimatet ist, gewann Dieter Wachs vom SRV auf Tempest, den »Dieter-Wicht-Gedächtnispreis« in der gleichen Kategorie sicherte sich Maximilian Kolbinger vom SRV auf Joker.

Nach berechneter Zeit änderte sich bei den ersten drei Plätzen nichts. Bester Einrümpfer war nach berechneter Zeit Peter Wernsdörfer vom WVF auf 20er Rennjolle vor Ernst Winkler vom VSaC auf Asso 99 und Dieter Wachs vor SRV auf Tempest. – Die weiteren Ergebnisse:

Mehrrumpfboote (16 Cats): 1. Robert Egner, SRS, Foiler FF; 2. Friedl Liese, WVF, Hurricane 6.5; 3. Thomas Frank, CYC, Flyer XL mod.; 4. Peter Braun, SRS, Flyer XL mod.; 5. Bernt Spengler, DCC, Tornado mod. – Rennyachten (9 Boote): 1. Peter Wernsdörfer, BSCF, 20er Rennjolle; 2. Ernst Winkler, CYC, Asso 99; 3. Wolfgang Böttger, CYC, Quartas. – Performance-Yachten (13): 1. Julian Schunck, SCGH, Skippi 650; 2. Uwe Raupach, SRV, Skippi 650; 3. Stephanie Zeibig, SCCF, J 80; 4. Frank Eisheuer, SCPC, Skippi 650. – Cupper (4): 1. Josef Resch, CYC, Saffier SE 33; 2. Werner Kuhlmann, SVGH, Dehler 32. – Racer (22): 1. Team Bandtlow, SRV, 5.5 MR; 2. Dr. Sybille Eisenlohr, CYC, 22er Schärenkreuzer; 3. Horst Hassner, WVG, Condor 7 SV; 4. Christian Schwarz, SCCF, Miranda 835; 5. Wolf Dieter Vogel, SRV, Miranda Feria. – Einheitsklassen (9): 1. Dieter Wachs, SRV, Tempest; 2. Dr. Gustav Trimpl, SRV, Tempest; 3. Klaus Ballerstedt, SRV Chiemsee-Plätte. ni