weather-image
18°

Drei Vereine und eine Meisterschaft

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Reizvolle Aufgaben warten auf die Teilnehmer bei den Deutschen Einrad-Meisterschaften Trial und Downhill – so, wie es hier unser Bild zeigt.

Wenn sich zwei Vereine zusammentun, darf man Spektakuläres erwarten. Die fruchtbare Kooperation zwischen Mühldorfer Einradlern und den Einradkids des SC Vachendorf 1929 wird nun um die Einradler des TSV Kastl erweitert.


Nach den Erfahrungen, die man in den letzten Jahren gewinnen durfte, wagt man sich nun gemeinsam in Zusammenarbeit mit dem BDR an die Ausrichtung der 2. Deutschen Meisterschaft im Trial und Downhill.

Anzeige

Diese Meisterschaft wird offen für alle deutschen Einrad-Trial-Sportler sein und natürlich sind auch Trialer aus dem Ausland willkommen.

Bereits am Samstag, 14. September finden in Hirten/Burgkirchen die Trial-Disziplinen, wie Palettenhoch- und Weitsprung und Trial – ein Hindernisparcours, der mit viel Gleichgewichtssinn und verschiedenen Sprungtechniken zu überwinden ist – statt.

Nach dem Transfer am Sonntagmorgen von Hirten an den Samerberg findet ab 10 Uhr die Besichtigung der Downhillstrecke im Bikepark Samerberg statt. Gefahren wird mit für diese Sportart extra konzipierten Einrädern, mit dicker Stollenbereifung, verstärkten Naben und teilweise mit Bremsen ausgestatteten Einrädern – sogenannten Munis. Der offizielle Beginn ist gegen 11.30 Uhr geplant und dabei werden in verschiedenen Altersklassen die Teilnehmer am Finallauf (Expert) ermittelt und somit die Deutschen Juniorenmeister (U 15) und Deutschen Meister jeweils männlich und weiblich nach erfolgreichem Rennverlauf gekürt. Informationen gibt es auf www.einradler.de/dmt und unter www.einrad-bdr.de.

Die sanitätstechnische Absicherung übernimmt die örtliche Bergwacht, die Mittagsverpflegung wird von ortsansässigen Firmen angeboten. Ein kleiner Teil des Parkplatzes am Ende der Bikepark-Strecke wird als Eventarea gesperrt sein, damit die Sicherheit von Fahrern und Zuschauern gewährleistet sein kann. Mit eventuellen Parkbeeinträchtigungen muss deshalb gerechnet werden.

In unmittelbarer Nähe befinden sich aber ausreichend Parkmöglichkeiten.

Die Veranstalter hoffen auf spannende, faire Wettkämpfe ohne Verletzungen und natürlich auf reges Zuschauerinteresse bei dieser spektakulären Veranstaltung.