weather-image
24°

Dorfschießen in neu gestalteten Räumen

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die neuen Marquartsteiner »Majestäten«: Jugendkönigin Julia Neuhauser und Dorfkönig Simon Aigner. (Foto: Giesen)

Neuer Dorfschützenkönig bei der FSG Marquartstein ist Simon Aigner. Er setzte sich mit einem 12,7-Teiler Michael Oberessl (44,8/Wurstkönig) und Alexander Frank (46,4/Brezenkönig) durch. Bei der Jugend wurde neue Dorfjugendkönigin Julia Neuhauser (67,2), Selina Hammerschmid, die letztjährige Dorfjugendkönigin, wurde Zweite (132,4) vor Lea Pfohl (178,7).


Bei der Preisverteilung freu-te sich die I. Schützenmeisterin Anke Unterreiner über ein durchweg fröhliches und harmonisches Dorfschießen mit vielen Teilnehmern in den komplett neu hergerichteten Räumen (wir berichteten). Insgesamt beteiligten sich 355 Personen in rund 30 verschiedenen Mannschaften, wobei die Freiwillige Feuerwehr mit 48 Teilnehmern den Meistpreis erhielt, gefolgt vom TSV Marquartstein mit 30 Teilnehmern, dem Gewerbepark Pettendorf mit 25, der Achental-Realschule mit 20, und dem Trachtenverein mit 19 Teilnehmern.

Anzeige

Beste Mannschaft war die Freiwillige Feuerwehr mit Brigitte Doll, Flori Wölkl, Martin Lindlacher und Vroni Gabriel, gefolgt von der Schreinerei Pfohl mit Alexander Thannhäuser, Fred Daxer, Kilian Pfohl und Hans Schönberger. Auf Platz drei landete die Firma Hurler mit Elisabeth, Schorsch, Max und Hans Hurler. Bei der Preisverteilung überreichten Anke Unterreiner und Jugendleiter Manfred Schinagl die Urkunden, schöne, teilweise von den Gewerbetreibenden gestiftete Preise und Pokale an die jeweiligen Gewinner der ersten drei Plätze. An den sechs, immer gut besuchten Abenden im Schützenkeller schoss Max Hurler mit einem 6,8-Teiler das beste Blattl, gefolgt von Kimon Melotopoulos (11,1) und Thomas Klouceck (16,5). Bei den Damen war Elisabeth Hurler die Beste (5,0). Sie verwies Angela Polleichtner (13,5) und Anke Almanstötter (18,4) auf die Plätze.

Bei der Jugend war Oliver Hertwig nicht zu schlagen (21,8) gefolgt von Selina Hammerschmid (53,3) und Ritschi Döllerer (62,3). Für die beste Serie beim Dorfschießen gab es Pokale und Urkunden für Alexander Thannhäuser (94/89 Ringe), Anton Aigner junior (94/83) und Schorsch Hurler (93) bei den Herren sowie für Elisabeth Hurler (94/90), Petra Schönfelder (94/89) und Marianne Lex (94/87) bei den Damen.

Bei der Jugend erzielte Franziska Aigner (90) die beste Serie vor Anderl Sedlmaier (89) und Maxi Frey (87). Bei den Senio-ren sicherte sich Uwe Brendel (93/90) den ersten Platz vor Heinz Hammerschmid (93/87) und Hans Müller (82/84). gi