weather-image
14°

DJK-Damen machen 1:3-Rückstand noch wett

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Miriam Schultes (rechts) von der DJK Traunstein erzielte alle drei Treffer ihrer Mannschaft; hier ist sie im Zweikampf mit der Spielführerin des SV Dornach, Nancy Wosz.

Die ersten Punkte ließen in dieser Saison die Frauen der DJK Traunstein beim Aufsteiger SV Dornach liegen. In einem Spiel der Fußball-Bezirksliga I auf mäßigem Niveau muss man aufgrund des Spielverlaufs nach dem 3:3-Unentschieden noch von einem Punktgewinn der Gäste sprechen. Alle drei Treffer der Gäste erzielte Miriam Schultes.


Von Anfang an fanden die Traunsteinerinnen nicht ins Spiel und lagen schnell mit 0:2 zurück. Nach einem Fehler in der Abwehr der Gäste kam eine Flanke zur freistehenden Mirjam Prinz, die im ersten Versuch noch an Torhüterin Christina Lohmeier scheiterte, den Abpraller aber zur 1:0-Führung (5.) für Dornach verwertete. Nur vier Minuten später gab es zur Überraschung der Gäste Elfmeter. Ann Katrin Hofmeister verwandelte sicher zum 2:0.

Anzeige

Fehler im Spielaufbau, ungenaue Pässe und teilweise ungeschicktes Zweikampfverhalten machten es den Dornacherinnen leicht, die Gäste von ihrem Tor fernzuhalten. Einen Freistoß von Theresa Christofori entschärfte Esra Yitmez im Tor der Dornacher, bei einem Freistoß von Miriam Schultes, der knapp über die Latte ging, wäre die Dornacher Torhüterin chancenlos gewesen (22.).

Erst jetzt bekamen die Gäste das Spiel in den Griff und sie belohnten sich mit dem Anschlusstreffer. Vroni Holzner eroberte den Ball, spielte sofort weiter zu ihrer Schwester Lisl, die den Ball direkt zu Miriam Schultes weiterleitete. Schultes fackelte nicht lange und mit einem Schuss aus 20 Meter unter die Latte erzielte sie das 2:1 (31.). Vier Minuten später wehrte Dornachs Torhüterin einen Freistoß von Christofori nur mit Mühe ab. Auf der Gegenseite verzog Hofmeister (37.).

Auch nach dem Wechsel bestimmten viele Fehler und Ungenauigkeiten das Geschehen. Zunächst hatte die Heimmannschaft die besseren Möglichkeiten. Doch einmal rettete Vroni Holzner, einmal war Christina Lohmeier bei einem Schuss von Vanessa Bach zur Stelle (60.).

Im Gegenzug hatten die Traunsteinerinnen die bis dahin größte Chance zum Ausgleich. Rebecca Winklmeier bediente die im Strafraum freistehende Theresa Christofori, die sofort abzog und an der hervorragend reagierenden Torhüterin Yitmez scheiterte. Jetzt kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und die Torchancen häuften sich, brachten aber zunächst nichts Zählbares ein.

Danach häuften sich wieder die Fehler im Spielaufbau der Gäste. In der 73. Minute hatten die Gäste doppeltes Glück, als nach einem Steilpass aus dem Mittelfeld Lohmeier außerhalb des Strafraums gerade noch vor Mirjam Prinz an den Ball kam. Der Abpraller gelangte zu Carina Bayer, die den Ball nicht richtig traf, wodurch die zurückeilende Christina Lohmeier den Schuss noch vor der Torlinie sicher halten konnte. Fünf Minuten später war auch sie machtlos, als nach einem schnellen Konter Stefanie Ritz alleine auf das Traunsteiner Tor zulief und den Ball zur Dornacher 3:1-Führung versenkte.

Aufgrund des Spielverlaufs rechneten viele damit, dass das die Vorentscheidung in diesem Spiel war, aber bereits zwei Minuten später wurde Theresa Christofori im Strafraum von den Beinen geholt und Miriam Schultes verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 3:2-Anschlusstreffer.

Nun drängten die Gäste auf den Ausgleich. Nach schöner Vorarbeit von Julia Mikosch nahm Schultes den Ball volley und setzte ihn über das Tor (84.). Drei Minuten später wurde Julia Mikosch im Strafraum von den Beinen geholt. Wieder entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den Miriam Schultes zum 3:3-Ausgleich verwandelte. In der Nachspielzeit kam Ann Katrin Hofmeister aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, aber DJK-Torfrau Lohmeier war auf dem Posten und rettete den etwas glücklichen Punkt für die Traunsteinerinnen. fb