weather-image
12°

DJK-Basketballer spielen erstmals zuhause

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Center Daniel Berger soll seine Basketballer morgen im ersten Heimspiel der noch jungen Bezirksoberliga-Saison gegen die SpVgg Altenerding zum Sieg führen. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein treten am morgigen Sonntag um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle an der Rosenheimer Straße nach zwei Auswärtsspielen hintereinander (ein Sieg, eine Niederlage) erstmals in dieser Bezirksoberliga-Saison zuhause an. Der Aufsteiger empfängt die SpVgg Altenerding und hat dabei ein Ziel vor Augen: Mit dem zweiten Saisonsieg möchte sich der Tabellenachte nämlich auf einem Platz im Mittelfeld festsetzen.


Die bisher sieglosen Gäste legten einen Fehlstart hin. Der Tabellenvorletzte unterlag zum Saisonauftakt zu Hause gegen den TSV Milbertshofen II knapp mit 77:79, beim TSV Weilheim mit 82:106 und am letzten Spieltag gegen den TSV München Ost mit 69:76. Trotz der Niederlagen kann man damit das Leistungsvermögen der Altenerdinger noch nicht abschätzen. In der zurückliegenden Saison konnten sie sich nämlich als Aufsteiger im Mittelfeld der Bezirksoberliga platzieren und im Aufstiegsjahr 2014 waren sie in der Bezirksliga ungeschlagen, was damals übrigens auch die DJKler zu spüren bekamen.

Anzeige

Es wird sich also erst zeigen, wer am Sonntag am Ende die Nase vorn hat und ob die Truppe von Antonios Alexoudas in Bestbesetzung mit Center Daniel Berger Paroli bieten kann. Die 50:64-Niederlage der Platzherren bei BC Hellenen München II sitzt jedenfalls noch tief, denn bei einer besseren Wurfausbeute aus der Distanz und von der Freiwurflinie wäre ein weiteres Erfolgserlebnis möglich gewesen. Denn die Abwehr stand hervorragend und die Einsatzbereitschaft war hoch. Schnelles Passspiel und zahlreiche Steilangriffe setzten den Gegner unter Druck, was auch am Sonntag der Schlüssel zum Erfolg sein soll. C.H.