weather-image
27°

DJK-Basketballer reisen ausgeruht nach Plattling

5.0
5.0
Bildtext einblenden
DJK-Regisseur Max Hoernes möchte sein Team in Plattling zum Sieg führen. (Foto: Wirth)

Das spielfreie Wochenende diente der Regeneration: Jetzt wollen die Basketballer der DJK Traunstein in der Bezirksoberliga nach drei knappen Niederlagen in Folge wieder angreifen – und natürlich auch punkten. Der Tabellensiebte macht sich am Sonntag auf den Weg zum Tabellennachbarn TSV Plattling. Die Partie gegen den Rangachten beginnt um 16 Uhr.


Die personell zuletzt etwas gebeutelte Truppe der beiden Trainer Antonios Alexoudas und Martin Jimenez-Apro wird durch Kapitän Simon Scharf sowie Allrounder Alex Dömel ergänzt, die beide bei der knappen Begegnung beim Spitzenreiter Weilheim fehlten. Sie werden nun Christian Ortner auf der großen Position wieder unterstützen. Dafür fehlt nun aber Center Tom Berger, der in der letzten schweren Begegnung eine tolle Leistung zeigte. Zudem ist Richard Rattay als Regioschiedsrichter unterwegs. Lenny van Dyck ist gar bis Mitte Februar auf Reisen und hinterlässt eine Lücke.

Anzeige

Distanzschütze Philipp Aigner wird nach seinem Bänderriss am Sprunggelenk wohl nur zu einem Kurzeinsatz mitkommen. Die Truppe um Regisseur Max Hoernes und Mathias Magg ist dennoch hoch motiviert, denn im Erfolgsfall geht es in Richtung Tabellenmittelfeld, wo man sich auf Dauer festsetzen will.

Die Gastgeber konnten in der letzten Saison in der Hans-Dierl-Halle deutlich bezwungen werden. In Niederbayern kam es jedoch zu einer bitteren Niederlage für die DJK, sodass es beim morgigen Duell wohl auf die Tagesform beider Teams ankommen wird, wer den siebten Tabellenplatz bekommt.

In der Tabelle ist aber auch noch alles dicht beisammen. Hinter der DJK rangieren mit dem TSV Plattling, dem TSV Milbertshofen II, der DJK Landsberg II und der SpVgg Altenerding vier Teams, die punktgleich (2:4) sind. An diesem Wochenende kommt sicherlich Bewegung in die Tabelle: Milbertshofen II (9. Platz) spielt beim Tabellenführer Weilheim, die DJK Landsberg II (10. Platz) hat gegen Schlusslicht TuS Holzkirchen eine vermeintlich leichte Aufgabe und die SpVgg Altenerding (11. Platz) erwartet den Rangzweiten BC Hellenen München II. Der TV Traunstein (4. Platz) und die TG Landshut (6. Platz) sind spielfrei. C.H.