weather-image

DJK-Basketballer kassieren erste Heimniederlage

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Auch DJK-Regisseur Max Hoernes (am Ball) konnte die erste Heimniederlage der Saison gegen den TSV Grünwald nicht verhindern. (Foto: Weitz)

Nach drei Heimsiegen in Folge hat es die Basketballer der DJK Traunstein in der Bezirksoberliga in dieser Saison nun erstmals zu Hause erwischt. Sie verloren das Heimspiel in der Hans-Dierl-Halle gegen den Tabellennachbar TSV Grünwald mit 69:77. Dennoch bleiben die Traunsteiner Tabellenfünfter.


Die Truppe von Trainer Antonios Alexoudas trat bis auf Norman Starflinger in Bestbesetzung an und war erneut hoch motiviert. Die Gäste reisten mit einem gut besetzen Kader an. Sie zeigten zu Beginn viel Körpereinsatz, den die couragiert agierenden Unparteiischen schnell unterbanden.

Anzeige

Zur Pause liegt der Gastgeber knapp vorne

Die Gäste erzielten die ersten Treffer von der Freiwurflinie, im weiteren Verlauf ließen sie zahlreiche weitere ungenutzt. Die Traunsteiner gingen dann in Führung durch Dreier von Max Hoernes, Daniel Berger und Mathias Magg (12:10). Danach gab es ein schnelles Tempospiel auf beiden Seiten. Einige schön herausgespielte Angriffskombinationen der Gäste brachten ihnen zum Ende des ersten Spielabschnitts eine knappe 24:23-Führung ein.

Der Aufsteiger aus Traunstein war sehr einsatzfreudig. Angetrieben von den Regisseuren Max Hoernes und Alex Aigner zeigte sich die DJK erneut aus allen Lagen treffsicher. Die Center Simon Scharf, Daniel Berger, aber auch Christian Ortner verschafften sich in der Gästezone immer wieder Korbchancen, auch ihr Teamkollege Alex Dömel war vom Gegner oft nur durch Fouls zu stoppen. Zur Pause lagen die Gastgeber knapp mit 41:38 in Front.

Nach dem Wiederbeginn erzielte DJK-Kapitän Simon Scharf zwar schnelle Punkte, doch in diesem Viertel wurden zahlreiche Chancen ungenutzt gelassen und die Gäste gingen erneut in Führung. Es war der hervorragenden Abwehrarbeit von Tom Berger, Christian Ortner und Alexander Dömel gegen die großen Gäste-Center zu verdanken, dass sich der Rückstand der Hausherren in Grenzen hielt.

Zu Beginn des Schlussviertels lag man mit 50:54 noch gut im Rennen. Angepeitscht vom lautstarken Publikum kam es nun zum offenen Schlagabtausch, bei dem Grünwald jedoch die Führung auf 60:52 und 66:54 ausbauen konnte. Dagegen fanden zahlreiche Wurfversuche der Platzherren nicht ins Ziel.

DJK verkürzt dank starker Teamarbeit

Ein hervorragendes Teamplay der Alexoudas-Truppe brachte sie nochmals auf 64:71 heran. Doch dann verstanden es die cleveren Gäste, die Zeit für sich arbeiten zu lassen und gaben den Vorsprung nicht mehr her. Am kommenden Sonntag um 16.30 Uhr steht für die DJK nun eine schwere Auswärtspartie beim neuen Tabellenführer TV Dingolfing bevor.

Für die DJK spielten gegen Grünwald: Michael Aicher 2 Punkte, Alexander Aigner 4 Punkte/1 Dreier, Philipp Aigner, Daniel Berger 15, Thomas Berger 4, Alexander Dömel 9, Maximilian Hoernes 9/1, Martin Jimenez-Apro, Mathias Magg 7/1, Christian Ortner 2 und Simon Scharf 17. C.H.

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein