Bildtext einblenden
Sein Einsatz ist noch offen: DJK-Center Daniel Berger (rechts. hier gegen Tobias Hoffmann). (Foto: Weitz)

DJK-Basketballer hoffen auf Revanche

Die Basketballer der DJK Traunstein erwarten am morgigen Sonntag um 17 Uhr in der Hans-Dierl-Halle in der Bezirksoberliga das aktuelle Tabellenschlusslicht TSV Oberhaching II. Im Rückspiel will die DJK sich vor heimischem Publikum für die 73:81-Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Denn in der Partie beim TSV Oberhaching II hatte eine zwölfköpfige Truppe die Traunsteiner erwartet und in einem harten Kampf die Oberhand behalten. Dieser Erfolg war der einzige in den bislang vier Spielen der Oberhachinger. Das ist überraschend, denn ihr Auftreten war durchaus beeindruckend.

Doch in dieser Saison sind wohl alle Teams durch häufige Erkrankungen der Akteure dezimiert und man kann vor einem Spieltag nie sagen, wer dann letztlich aufläuft. So ergeht es auch DJK-Spielertrainer Alexander Aigner, der schon froh darüber ist, wenn er in den Trainingseinheiten zehn gesunde Akteure hat, um spielrealistische Systeme zu üben und Fünf gegen Fünf spielen zu können.

Am morgigen Sonntag wird er jedoch über einen neunköpfigen Kader verfügen, wenn nichts mehr dazwischenkommt. Dann sollte Aigner bis auf Andreas Euler nahezu alle Leistungsträger an Bord haben. Der Einsatz von Center Daniel Berger ist allerdings noch offen. Die DJK-Basketballer hoffen darauf, dass er seine Erkältung auskuriert hat – ebenso wie Allrounder Alexander Dömel, der zuletzt eine längere Pause benötigte. Die Gastgeber wollen über schnelles Tempospiel aus einer gut postierten Abwehr heraus zum Erfolg kommen.

Zudem hofft Alexander Aigner darauf, dass seine Schützlinge von der Freiwurflinie weniger liegen lassen – nach häufigem Wurftraining sollte dies möglich sein – und auch aus der Distanz Dreipunktewürfe treffen. In ihrem sechsten Saisonspiel hoffen die Traunsteiner Korbjäger auf ihren dritten Sieg.

An diesem Spieltag kommt es noch zu einer weiteren Partie. Dabei empfängt am heutigen Samstag (16 Uhr) der SV Weißblau-Allianz (5.) den aktuellen Tabellenführer SB DJK Rosenheim II (1.), der bereits sechs Spiele absolviert hat.

C.H.

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein