weather-image
19°

DJK will den dritten Platz zurück

0.0
0.0

Die Basketballer der DJK Traunstein (4./9:4) erwartet am Sonntag um 16 Uhr in der Hans-Dierl-Halle an der Rosenheimer Straße eine schwere Aufgabe: Im Duell der Bezirksoberliga empfangen sie den TV Dingolfing (3./9:4), der die Gastgeber am zurückliegenden Spieltag von der dritten Position verdrängt hatte.


Diesen Platz will die DJK wieder zurückerobern und nach zwei unnötigen, knappen Niederlagen gegen TSV München Ost und TSV Grünwald wieder punkten. Im Hinspiel ging man mit einem 76:68-Erfolg vom Platz und in den Reihen des TVD konnte lediglich deren Topscorer Daniel Raisch mit 36 Punkten (davon 8 Dreier) nicht gestoppt werden.

Anzeige

Auf Traunsteiner Seite waren die Punkte auf mehrere Schultern verteilt, was der Schlüssel zum Erfolg war. Spielertrainer Alexander Aigner muss diesmal auf Center Daniel Berger und weiterhin Andreas Schatz verzichten.

Ins Team rücken wieder Kapitän Simon Scharf, Chris Ortner und Philipp Aigner. Bei Distanzschütze Mathias Magg ist der Einsatz noch unklar, er klagt über Hüftprobleme. Vor heimischer Kulisse ist der sechste Mann das treue und lautstarke DJK-Publikum, das sein Team motiviert, was in anderen Hallen selten so anzutreffen ist.

Es gilt am Sonntag, die Kreise des Liga-Topscorers Raisch einzuschränken, aber auch die anderen Akteure der Gäste am Korberfolg zu hindern und selbst treffsicher zu sein. In den Köpfen der Spieler sollte die Wichtigkeit der Partie Platz finden, denn eine ähnlich gute Leistung wie zu Beginn der Rückrunde gegen Tabellenführer Baskets Vilsbiburg II kann die DJK’ler auf die Erfolgsspur zurückbringen. C.H.

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein