weather-image
19°

DJK Traunstein weiter auf Erfolgskurs

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Julia Mikosch erzielte diesmal den 5:1-Endstand für die DJK Traunstein.

Die Fußballerinnen des SV Saaldorf haben den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bayernliga eingebüßt. Beim SV Weinberg II kassierten die Schützlinge von Trainer Peter Prechtl eine 1:2 (0:1)-Niederlage und fielen auf Rang vier zurück – einen Punkt vor Weinberg II. Maria Aglassinger hatte kurz nach dem Seitenwechsel die Führung der Gastgeberinnen – die Jasmin Riedl erzielt hatte – ausgeglichen, doch Anna Thormann brachte dem SVW noch den Sieg.


In der Bezirksoberliga bleibt derweil die DJK Traunstein auf Erfolgskurs: Gegen die SpVgg Hebertshausen feierte die DJK mit 5:1 im vierten Rückrundenspiel den vierten Sieg. Die DJK hat nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellendritten FSV Höhenrain, der aber schon zwei Partien mehr absolviert hat als die DJK-Frauen.

Anzeige

Die Traunsteinerinnen dominierten über 90 Minuten das Spiel, das aufgrund der schlechten Platzverhältnisse im eigenen Stadion noch mal auf dem Kunstrasen des SBC Traunstein ausgetragen wurde. Die sehr defensiv eingestellten Gäste versuchten, hinten die Null zu halten, was ihnen aber nur ein paar Minuten gelang. Denn die DJK setzte die Gäste ständig unter Druck und erspielten sich zahlreiche Torchancen.

In der 3. Minute spielte Maria Mikosch den Ball in den Strafraum, Gästetorfrau Melanie Schiffner sprintete aus dem Tor und kam gerade noch vor der heranstürmenden Daniela Hächl an den Ball. Bei einem 25-Metern-Freistoß von Miriam Schultes konnte Schiffner noch einen Gegentreffer verhindern (7.). Aber in der 13. Minute war sie chancenlos, als Miriam Schultes mit einem Pass in den Strafraum Daniela Hächl bediente, die den Ball zum 1:0 im Netz versenkte.

Nach einem Abwehrfehler der Traunsteiner Abwehr kam Hebertshausens Maureen Jung aus 25 Metern zum Abschluss, schoss aber deutlich über das Tor. Die DJK Traunstein kontrollierte weiter das Spiel, schaffte es aber mit zunehmender Spieldauer nicht, sich weitere klare Möglichkeiten zu erarbeiten – bis Miriam Schultes aus 25 Metern ans Lattenkreuz traf (35.). Nach einem Einwurf setzte sich Theresa Christofori gegen die Hebertshausener Abwehr durch, passte zu Daniela Hächl, die aus etwa 8 Metern das 2:0 (44.) erzielte.

In der Nachspielzeit rettete zunächst Torhüterin Schiffner bei einem Kopfball von Julia Mikosch, dann gab's auf der Gegenseite sogar das 2:1. Nach einem zu kurzen Rückpass setzte sich Gästespielerin Carolin Spennesberger gegen Torhüterin Christina Lohmeier durch und schoss den Ball ins leere Tor.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wurden die Aktionen der DJK Traunstein etwas ungenau, und so konnten die Gäste die klar überlegene Heimmannschaft von ihrem Tor fernhalten. Aber die Traunsteinerinnen fingen sich wieder und in der 73. Minute fiel die Vorentscheidung. Theresa Christofori hob den Ball an der Strafraumgrenze über die aus ihrem Tor kommende Melanie Schiffner. Der Ball sprang vom Innenpfosten in die Tormitte und beim Abwehrversuch von Karina Brandmair kurz vor der Linie sprang der Ball zum 3:1 ins eigene Netz.

Damit war der Bann gebrochen und die Chancen der DJK häuften sich wieder. Die in der Zwischenzeit eingewechselte Rebecca Winklmeier bereitete mit einem schönen Pass aus dem Mittelfeld zu Daniela Hächl das 4:1 (81.) vor – Hächl war schneller als die Abwehr und erzielte aus etwa 14 Metern ihren dritten Treffer an diesem Tag. Mit dem Schlusspfiff erzielte Julia Mikosch noch den 5:1-Endstand. Am nächsten Spieltag geht es zum Tabellenzweiten nach Höhenrain, bei dem die Mannschaft ihre Siegesserie in der Rückrunde fortsetzen will.

In der Kreisliga III ist der FC Hammerau mit einem 5:1-Erfolg bei Schlusslicht SC Rechtmehring in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Sophia Hogger (9.), Mara Strom (18.) und wiederum Sophia Hogger (62.) brachten die Gäste mit 3:0 nach vorn. Zwar kamen die Gastgeberinnen noch auf 1:3 (68.) heran, doch Lena Hörl (70.) und Anna-Lena Springl (79.) bauten den Vorsprung der Gäste noch auf 5:1 aus.

Lange Zeit torlos war das Duell zwischen dem TV Burghausen und dem SV Waldhausen, ehe Daniela Neumayr (81.) den Gastgeberinnen noch den 1:0-Sieg sicherte.

Dagegen unterlag die DJK Nußdorf gegen Spitzenreiter TuS Bad Aibling II deutlich mit 1:5. Für die Gäste trafen Monika Eisenreich (17. und 45), Miriam Niedermeier (36.), Christina Spiegel (70.) und Lisa Maier (76.). Susanne Kühn (26.) war zwischenzeitlich der Nußdorfer Ausgleich zum 1:1 gelungen.

In der Kreisklasse III erkämpfte sich die SG Oberteisendorf gegen den Tabellenzweiten, die SG Engelsberg, ein 2:2-Unentschieden. In einer turbulenten Anfangsphase trafen Michaela Stadler (4.) und Alexandra Wagner (14.) für die Gastgeberinnen sowie Larissa Maier (6.) für die Gäste. Ein Eigentor von Elisabeth Heinisch (75.) brachte noch den Ausgleich.

Bayernliga

SV Weinberg II - SV Saaldorf 2:1 (1:0): Tore: 1:0 Jasmin Riedl (20.), 1:1 Maria Aglassinger (47.), 2:1 Anna Thormann (57.).

Bezirksoberliga

DJK Traunstein - SpVgg hebertshausen 5:1 (2:1): Tore: 1:0/2:0 Daniela Hächl (13./44.), 2:1 Carolin Spennesberger (45.), 3:1 Karina Brandmair (63., Eigentor), 4:1 Daniela Hächl (81.), 5:1 Julia Mikosch (90.).

Bezirksliga I

SG Fridolfing/Laufen/ Leobendorf - TSV München-Solln 1:5 (1:3): Tore: 0:1 Stefanie Brosz (3.), 0:2 Lorena Dintner (23.), 0:3 Charlotte Herrmann 34.), 1:3 Corinna Pöhlmann (45.), 1:4 Siv Röhrl (56.), 1:5 Charlotte Herrmann (92.).

TV Altötting - SV Saaldorf II 1:0 (1:0): Tor: Sandra Urich (22.).

Kreisliga III

TV Burghausen - SV Waldhausen 1:0 (0:0): Tore: 1:0 Daniela Neumayr (81.)

DJK Nußdorf - TuS Bad Aibling II 1:5 (1:3): Tore: 0:1 Monika Eisenreich (17.), 1:1 Susanne Kühn (26.), 1:2 Miriam Niedermeier (36.), 1:3 Monika Eisenreich (45.), 1:4 Christina Spiegel (70.), 1:5 Lisa Maier (76.).

Kreisklasse III

SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf - SG Engelsberg 2:2 (2:1): Tore: 1:0 Michaela Stadler (4.), 1:1 Larissa Maier (6.), 2.1 Alexandra Wagner (14.), 2:2 Elisabeth Heinisch (75., ET). who