weather-image

DJK Traunstein überwintert auf Rang eins

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In dieser Szene setzte sich die Waldhauserin Christine Lindner (links) gegen Theresa Christofori durch. Am Ende behielt die DJK Traunstein aber die Oberhand.

Im letzten Spiel vor der Winterpause trat die DJK Traunstein zur Nachholpartie des zweiten Spieltags der Fußball-Bezirksliga I beim starken Aufsteiger SV Waldhausen an und gewann mit 3:0. Damit sicherte sich die ungeschlagene Truppe von Trainer Rudi Päckert die Herbstmeisterschaft.


Gleich in den ersten Minuten machten die Gäste Druck und spielten sich in der Hälfte der Waldhausenerinnen fest. Mit der ersten Chance in der 4. Minute ging die DJK gleich in Führung. Nach einem starken Pressing eroberten die Traunsteinerinnen in der Nähe des Waldhausener Strafraums den Ball, der zu Miriam Schultes gespielt wurde. Diese setzte den Ball aus 20 Meter unhaltbar für Torhüterin Christine Huber unter die Latte.

Anzeige

Heimmannschaft gibt sich nicht auf

Trotz des frühen Rückstands ließ sich die Heimmannschaft nicht entmutigen und erspielte sich im Laufe der ersten Halbzeit ein Übergewicht im Mittelfeld. Mit viel Laufaufwand schafften es die Waldhausenerinnen, die Angriffe der Gäste zu unterbinden, ohne sich dabei selbst Möglichkeiten zu erspielen. So sahen die Zuschauer eine Begegnung, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Erst ein Freistoß für Waldhausen brachte die erste Gefahr für die Gäste. Der Freistoß aus dem halbrechten Mittelfeld erreichte am langen Pfosten Karin Holzner, die den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle brachte und aus etwa 7 Meter links am Tor vorbeischoss (16.).

In der 33. Minute gab es dann einen Freistoß im Mittelfeld für die DJK. Mandy Rösler schlug den Ball in den Strafraum zu Theresa Christofori, die etwa am Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor stehend den Ball annahm und mit einem Drehschuss das 2:0 erzielte. Jetzt bekamen die Gäste die Begegnung etwas besser in den Griff und nur zwei Minuten später verhinderte Christine Huber den dritten Gegentreffer, als sie den Schuss von Miriam Schultes aus etwa 25 Meter gerade noch halten konnte. In der 42. Minute hatte Waldhausen die größte Möglichkeit im Spiel, einen eigenen Treffer zu erzielen. Nach einer Ecke kam Regina Irl aus 6 Meter frei zum Schuss, aber Torhüterin Susi Seidl reagierte glänzend und verhinderte den Anschlusstreffer.

Nach dem Wechsel hat die DJK das Spiel im Griff

Nach dem Wechsel hatten die Gäste das Spiel nun endgültig im Griff. In der 57. Minute war es wieder die Waldhausener Torhüterin Christine Huber, die die Vorentscheidung noch verhindern konnte. Miriam Schultes kam nach einer schönen Kombination zum Abschluss, aber Huber wehrte den Ball ab. In der 64. Minute setzte sich Julia Mikosch an der rechten Außenlinie durch, flankte scharf nach innen und Miriam Schultes versenkte den Ball aus kurzer Entfernung zum 3:0. Vier Minuten später gewann Mandy Rösler das Laufduell gegen Regina Irl, die in den Strafraum eingedrungen war und erst im letzten Moment von Rösler gestoppt wurde.

In den letzten 20 Minuten fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Erst gegen Ende der 90 Minuten hatte Waldhausen noch Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Ein Schuss von Alexandra Bichler und auch ein Freistoß von Karin Holzner stellten aber für Traunsteins Torhüterin Susi Seidl kein Problem dar. fb

Italian Trulli