weather-image
34°

DJK Traunstein gewinnt souverän in der Fremde

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Spielerin Miriam Schultes (links) war einmal mehr nicht zu stoppen und erzielte im Spiel gegen den FC Moos-Eittingermoos einen lupenreinen Hattrick. Damit führt die Traunsteinerin jetzt auch die Torschützenliste der Bezirksliga I mit 14 Treffern an. (Foto: Wukits)

Den ersten Pflichtspielsieg im neuen Jahr haben die Fußballerinnen der DJK Traunstein in der Bezirksliga I gegen den FC Moos-Eittingermoos eingefahren. Der Tabellenfünfte siegte gegen den Vorletzten verdient mit 5:1.


Auf dem Kunstrasenplatz des SBC Traunstein taten sich beide Mannschaften zunächst schwer, ihr Spiel aufzuziehen. So war die Begegnung in der ersten Viertelstunde sehr zerfahren und von vielen Ballverlusten im Mittelfeld geprägt. Einzig zwei Freistöße von Miriam Schultes brachten Gefahr für das Tor der Gäste, doch den ersten Freistoß aus 35 Meter konnte Torhüterin Lisa Schneberger sicher festhalten und der zweite aus etwa 18 Meter halblinker Position ging am langen Pfosten vorbei.

Anzeige

Eigentor bringt die Heimelf in Führung

In der 19. Minute gab es einen Freistoß von der rechten Seite knapp außerhalb des Strafraums für die DJK. Maria Mikosch flankte den Ball scharf nach innen und am langen Pfosten versuchte die Spielführerin der Gäste, Ulli Kleeberger, den Ball in Bedrängnis kurz vor der Linie zu klären. Dies misslang und die Kugel landete in den Maschen – 1:0. Die Gäste ließen sich durch das Eigentor nicht beeinflussen und versuchten sofort, den Ausgleich zu erzielen – doch ohne Erfolg.

Erst Mitte der ersten Halbzeit bekam die Heimmannschaft das Spiel besser unter Kontrolle, wurde sicherer in ihren Aktionen und erspielte sich einige Chancen. Nach einem Pass von Theresa Christofori aus dem Mittelfeld konnte Schultes erst kurz vor dem Strafraum von der Gäste-Abwehr gestoppt werden. Kurz darauf kam Schultes im Strafraum an den Ball und schoss aus 11 Meter links am Tor vorbei (37.). Die beste Chance zum zweiten Tor für die Traunsteinerinnen hatte dann Elisabeth Holzner, die nach einem Freistoß von Maria Mikosch den Ball aus 5 Meter über das Tor köpfte.

Anfang der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich und erspielten sich eine gute Möglichkeit. In dieser Drangphase der Gäste fiel das 2:0 für die DJK (51.). Julia Mikosch bediente Susi Seidl mit einem traumhaften Pass aus dem Mittelfeld. Seidl hatte nur noch eine Abwehrspielerin vor sich, ließ diese ins Leere laufen und schob den Ball aus etwa 10 Meter ins Tor. Bereits zwei Minuten später erzielte Miriam Schultes ein weiteres Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul von Gitti Fietz und gab den Treffer nicht.

In der 65. Minute durfte die DJK dann aber doch das 3:0 bejubeln. Gitti Fietz bediente Miriam Schultes und die ließ Lisa Schneberger im Tor der Gäste mit ihrem 16-Meter-Schuss aus halbrechter Position ins lange Eck keine Chance. 20 Minuten vor dem Ende wäre beinahe der Anschlusstreffer für die Gäste gefallen, als Chiara Rigano alleine auf das Tor zulief. Sie scheiterte jedoch an der hervorragend reagierenden DJK-Torhüterin Christine Lederer.

Mit einem Doppelschlag von Miriam Schultes innerhalb von zwei Minuten war dann das Spiel endgültig entschieden. Nach einem Pass von Theresa Christofori lief Schultes alleine auf das Tor der Gäste zu und schob den Ball aus 16 Meter an der herauseilenden Torhüterin vorbei zum 4:0 ins Netz. Das 5:0 in der 77. Minute war eine Kopie des vierten Tores. Nach einem gewonnenen Zweikampf von Gitti Fietz im Mittelfeld kam Schultes wieder an den Ball und traf zum fünften Tor für die Heimmannschaft. Damit erzielte Miriam Schultes innerhalb von 12 Minuten einen lupenreinen Hattrick.

In der 85. Minute erzielten die Gäste noch den Ehrentreffer. Nach einem Freistoß aus 35 Meter passte die Traunsteiner Abwehr nicht auf, Isabelle Zopf kam alleine vorm Tor an den Ball und versenkte die Kugel aus 11 Meter unhaltbar ins Netz. fb