weather-image

DJK reist als Favorit an

0.0
0.0
Bildtext einblenden
DJK-Basketballer Alex Aigner (links, hier im Duell gegen den Münchner Mathieu de Almeida) möchte mit seinem Team morgen auswärts punkten. Die Aufgabe beim Schlusslicht Grünwald sollte machbar sein. (Foto: Weitz)

Die Basketballer der DJK Traunstein reisen am morgigen Sonntag zum TSV Grünwald – und die Rollen vor dem Bezirksoberliga-Spiel sind klar verteilt. Der Gast als Tabellendritter ist beim Schlusslicht und Absteiger aus der Bayernliga, dem TSV Grünwald (12./1:13), klarer Favorit.


Dem Heimteam gelang bisher nur ein Erfolg in dieser Saison. Dieser stammt aus der Heimpartie gegen TSV München Ost – also ausgerechnet dem Gegner, gegen den die DJK am letzten Spieltag zu Hause nach deutlicher Führung noch 71:72 unterlegen ist.

Anzeige

Diese Enttäuschung galt es nun zu verarbeiten, um mit neuer Motivation in die vermeintliche Pflichtaufgabe zu gehen. DJK-Coach Alexander Aigner musste unter der Woche einige Gespräche führen. Denn vor allem in der Schlussphase unterliefen den Traunsteinern etliche Eigenfehler und zudem vergaben sie etliche aussichtsreiche Chancen, die zu der vermeidbaren Niederlage geführt haben.

Das Gesicht der Mannschaft sieht ähnlich aus wie im letzten Spiel, DJK-Flügelspieler Andreas Schatz ist verhindert. Dennoch ist der harte Kern des Teams mit von der Partie und wird wie auch im Hinspiel (86:47) vor heimischer Kulisse alles daran setzten, mit einem weiteren Sieg den dritten Tabellenplatz der Bezirksoberliga zu verteidigen.

Traunsteins ärgster Verfolger TV Dingolfing (4./8:4) hat übrigens noch zwei Nachholspiele zu absolvieren und gastiert am übernächsten Spieltag in Traunstein. Der Rangfünfte TSV München Ost (8:6) hat ebenso viele Erfolge wie die DJK und nach beiden gewonnenen Partien auch im direkten Vergleich die Nase vorne. Diese beiden Teams gilt es also, weiterhin hinter sich zu halten. C.H.

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein