weather-image
25°

DJK Otting nutzt ersten Matchball zum Meistertitel in der A-Klasse V

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Riesiger Jubel herrschte bei der DJK Otting nach dem 3:0-Erfolg in Engelsberg: Damit sicherte sich die DJK vorzeitig den Meistertitel. Unser Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft mit stehend, von links: Trainer Andi Horner, Andreas Maier, Matthias Zahnbrecher, Stefan Fenninger, Thomas Bücherl, Korbinian Thaller, Max Rohlik und Torwarttrainer Helmut Brandmayer; vorne, von links: Thomas Schweiger, Markus Schweiger, Theo Lackenbauer, Markus Baumgartner, Peter Frisch, Manuel Gabler, Hannes Poller und Tim Nagler. Es fehlen Markus Steinmaßl und Christoph Seehuber.

Die DJK Otting hat ihren ersten Matchball zum Meistertitel in der Fußball-A-Klasse V genutzt. Durch einen 3:0-Erfolg beim TuS Engelsberg sicherten sich die Schützlinge von Trainer Andi Horner vorzeitig den Meistertitel.


Im Verfolgerduell verlor der FC Kirchweidach mit 3:4 beim TSV Traunwalchen, hat aber dennoch die besten Chancen auf den 2. Platz und damit die Aufstiegsrelegation. Kirchweidach (50 Punkte) geht mit drei Punkten Vorsprung auf den SV Kirchanschöring II (3:0-Sieg in Oberfeldkirchen) und vier Zähler vor den Traunwalchnern in die letzten zwei Saisonspiele – wobei am letzten Spieltag der SVK II Gastgeber für Kirchweidach ist.

Anzeige

Im Abstiegskampf rückte der TSV Altenmarkt II – auf dem Relegationsplatz stehend – durch das 2:2 gegen den TuS Traunreut II näher an den SV Taching (1:2 gegen Waging II) heran, der auf dem rettenden 12. Platz steht.

TuS Engelsberg - DJK Otting 0:3

Mit einem ungefährdeten 3:0-Auswärtssieg beim TuS Engelsberg sicherte sich die Mannschaft von Trainer Andi Horner den Meistertitel der A-Klasse Gruppe V und kann damit nach drei Jahren Abstinenz die Rückkehr in die Kreisklasse feiern.

In der nur mäßigen Partie konnte die DJK Otting trotz der drei Tore wieder nicht an die während der Vorrunde gezeigte Klasse anknüpfen. Dem TuS Engelsberg fehlte über 90 Minuten die Offensivkraft, um für ernsthafte Torgefahr zu sorgen.

Nach acht Spielminuten hatte Thomas Schweiger – der an beinahe jeder Torchance an diesem Tag beteiligt war – die erste Möglichkeit für die DJK. Nach einem zentralen Zuspiel in die Spitze durch Matthias Zahnbrecher gewann Schweiger das Laufduell gegen seinen Gegenspieler, der herauslaufende Engelsberger Torwart Andreas Absmeier klärte aber mit einem guten Reflex Schweigers Schuss zur Ecke. Als sich Schweiger zuerst am linken 16er-Eck durchsetzte und einen hohen Schuss aufs lange Eck setzte, wehrte wieder Absmeier glänzend ab (15.).

Dann hatten die Hausherren die Möglichkeit, den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Ein TuS-Spieler brachte von der Grundlinie den Ball scharf vors Tor, aber anstatt eines Mitspielers grätschte Ottings Abwehrhüne Maxi Rohlik den Ball aufs eigene Tor. Stefan Fenninger im Ottinger Tor reagierte aber hervorragend und parierte den Ball (30.).

Kurz darauf bog die DJK dann auf die Siegesstraße ein. Andi Maier behauptete zuerst den Ball und spielte dann auf Schweiger – der zog im Strafraum noch ein paar Meter quer zum Tor und schoss unhaltbar für Absmeier zum 0:1 (32.) ein.

In der zweiten Hälfte waren neun Minuten gespielt, da erhöhte die DJK auf 0:2. Nach einem Zuspiel von Theo Lackenbauer kam Thomas Schweiger aus kurzer Distanz und spitzem Winkel zum Abschluss und überwand Torhüter Absmeier.

Zum 0:3-Endstand kam es erst in der Schlussphase. Lackenbauer schickte Schweiger auf der rechten Außenbahn bis kurz vor die Grundlinie, dessen scharfen Pass in die Mitte staubte Peter Frisch noch zum 0:3 (84.) ab. gs

TSV Traunwalchen - FC Kirchweidach 4:3

In einem höchst spannenden und hart umkämpften Spiel feierte der TSV Traunwalchen einen 4:3-Sieg gegen den zweitplatzierten FC Kirchweidach. Die erste Großchance im Spiel hatte Gallinger: Zunächst hatte sich Branilovic im Mittelfeld freigespielt, gab den Ball auf Edtmayer, der Gallinger in den Strafraum schickte. Der Abschluss war aber zu zentral und konnte zur Ecke abgewehrt werden (10.).

Glück hatte Gästetorwart Florian Wollner, als er nach einer versuchten Tätlichkeit mit der Gelben Karte davonkam (20.). Die Führung für Kirchweidach erzielte Toptorjäger Marco Lebesmühlbacher durch einen an ihm verursachten Foulelfmeter (35.). Zwei Minuten später das gleiche Bild auf der gegenüberliegenden Seite: Nach einem Foul an Jakob Zimmermann ließ sich der TSV-Torjäger die Chance nicht entgehen und glich vom Punkt aus.

Nach einer einstudierten Eckenvariante versetzte Wartha einen Verteidiger und Gallinger brauchte die Vorlage nur noch zur 2:1-Führung einzuschieben (39.).

Wenige Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte steckte Zimmermann den Ball durch die weit aufgerückte Gästeabwehr durch. Stürmer Michi Edtmayer lief alleine aufs Tor zu, umspielte FC-Keeper Wollner und schob zum 3:1 (54.9 ein. Kurz darauf folgte ein erneuter Elfmeter für Kirchweidach, den Lebesmühlbacher wiederum sicher verwandelte (62.).

Die allgemein hitzig und intensiv geführte Partie unter Leitung von Doreen Fitzner nahm weiter Fahrt auf und Traunwalchen musste aufgrund einer Gelb-Roten Karte für Bachmayr (65.) mit zehn Mann weiterspielen. Dies glich sich wenige Minuten später wieder aus, da auch Langosch nach Foul an Edtmayer mit der Ampelkarte vom Platz musste (76.). Aus dem Spiel heraus entwickelte Kirchweidach wenig Chancen und Traunwalchen verlegte sich aufs Kontern. So nutzte Branilovic eine Vorarbeit von Edtmayer zum 4:2 (80.). Kurz vor dem Abpfiff köpfte Marco Lebesmühlbacher nach Flanke von Vorbuchner unbedrängt zum 4:3 ein. In der Nachspielzeit warfen die Gäste alles nach vorne, die Traunwalchner Defensive ließ aber nichts mehr zu.

TSV Altenmarkt II - TuS Traunreut II 2:2 (0:0): Tore: 0:1 Patrick Laufke (52.), 1:1 Dominik Seifert (63.), 2:1 Lucio Williams (75.), 2:2 Manuel Hermann (78.).

SV Taching - TSV Waging II 1:2 (1:0): Tore: 1:0 Stephan Mayer (10.), 1:1 Niko Maier (88.), 1:2 Florian Görgmeier (90.). – Gelb-Rote Karte: Stephan Mayer (SVT/90.).

SV Oberfeldkirchen - SV Kirchanschöring II 0:3 (0:0): Tore: 0:1 Albert Reiter (58.), 0:2 Simon Zehentner (68.), 0:3 Stefan Judex (81.).

SV Kay II - TuS Alztal Garching II 6:1 (5:0): Tore: 1:0 Georg Mayer (2.), 2:0 Dominik Wembacher (16.), 3:0 Daniel Mayer (30.), 4:0 Dominik Wembacher (34.), 5:0 Georg Mayer (44.), 6:0 Felix Wacker (71.), 6.1 Josef Erber (81.).

TSV Tengling - TSV Palling 2:1 (0:0): Tore: 1:0 Marco Jäger (61.), 2:0 Johann Ertl (79.), 2:1 Manuel Webeck (85.).