weather-image
Bezirksoberliga-Fußballerinnen gelingt dritter Sieg in Folge – 4:1-Erfolg gegen Höhenrain

DJK Otting arbeitet sich nach vorn

Die Fußballerinnen der DJK Otting haben in der Bezirksoberliga ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Die Truppe von Trainerin Karin Meier feierte auch im Heimspiel gegen den FSV Höhenrain einen Sieg.

Judith Neumeier erzielte beim 4:1-Erfolg gegen Höhenrain den letzten Ottinger Treffer – es war das schönste Tor des Tages. (Foto: Wirth)

Das 4:1 war der dritte Erfolg in Folge. Damit legt die DJK, die nun schon Tabellenvierter ist, auch daheim wieder den Schalter um, zuletzt gab es vor heimischem Publikum ja zwei Niederlagen hintereinander.

Anzeige

Die beiden Auswärtssiege zuletzt gaben den Ottingerinnen aber Aufwind und so starteten sie selbstbewusst in die Partie. Erste Möglichkeiten ergaben sich für Judith Neumeier, Micha Kurz und Bea Mayer. Sie nutzten ihre Chancen aber nicht aus. Höhenrain kam das erste Mal mit einem weiten Ball auf Carina Schreiner nach vorne, Maria Eisenreich im Ottinger Tor war zur Stelle.

Alex Schörgnhofer setzte nach zwölf Minuten zu einem Alleingang an. Sie legte raus auf Micha Kurz, deren Schuss konnte Sandra Ott gerade noch zur Ecke klären. Fünf Minuten später hatte Ott dann nicht mehr so viel Glück: Barbara Bierl und Micha Kurz kombinierten sich über links vors Tor. Kurz schob den Ball in die Mitte, wo Ott den Ball ins eigene Tor lenkte und damit Otting in Führung brachte.

Die schwierigen Platzverhältnisse machten beiden Mannschaften zu schaffen. Nach 38 Minuten fiel aber das 2:0 für Otting. Sabrina Sunkler brachte einen Freistoß von rechts vors Tor, wo Micha Kurz am langen Pfosten stand und den Ball ins kurze Eck knallte.

Nach dem Wechsel kam Otting gleich über rechts mit Alex Schörgnhofer und Sabrina Sunkler, ihr Schuss ging aber erneut knapp am Tor vorbei. Auch Bierl scheiterte mit ihrem Versuch aus 20 m hauchdünn. Höhenrain versuchte es mit langen Bällen – die Abschlüsse waren aber zu harmlos.

In der 69. Minute wurde Schörgnhofer im Strafraum von den Beinen geholt – Elfmeter! Nadine Waritschlager vollstreckte eiskalt zum 3:0. In der 74. Minute kam Höhenrain wieder mit einem langen Ball vors Ottinger Tor. Hannah Valerius stoppte Ball und Gegnerin im Strafraum, Schiedsrichterin Anna-Lena Hösl gab erneut Elfmeter. Stephanie Bauer traf zum Anschlusstreffer.

Kurz vor dem Ende traf Judith Neumeier. Es war das schönste Tor des Tages. Nach einer Kombi zwischen Schörgnhofer, Mayer und Sunkler flankte Sunkler in den Strafraum. Dort stieg Neumeier am höchsten und köpfte den Endstand. fb