weather-image
16°

Die Meister stehen fest

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Die Organisatoren der Chiemgau-Tennis-Hobbyrunde Tobias Lischke (links), Christine Thaler (hinten) und Evi Pfefferkorn (rechts) gratulierten den Meistern Wasti Pichler vom TC Schnaitsee (Zweiter von links), Sabine Haberlander vom TSV Siegsdorf (Dritte von rechts) und Gabi Lapper von der DJK Otting (Zweite von rechts).

45 Mannschaften haben in der Chiemgau-Tennis-Hobbyrunde aufgeschlagen. Bei den Damen waren fünf Gruppen am Start und bei den Herren drei.


Meister in der höchsten Spielklasse (A) bei den Herren wurde der TC Schnaitsee. Der Titel in der Gruppe A bei den Damen ging an den TSV Siegsdorf II. Bei den Vierer-Damen-Mannschaften gewann die DJK Otting.

Anzeige

Ungeschlagen mit fünf Siegen sicherte sich bei den Herren des TC Schnaitsee klar die Meisterschaft in der Gruppe A vor dem dreimaligen Titelverteidiger SV Neukirchen. Platz drei belegte der TSV Peterskirchen vor dem TSV Traunwalchen-Matzing.

SV Unterneukirchen und SV Vachendorf steigen auf

Der SC Hammer und der TSV Traunwalchen-Matzing II schafften den Gruppenerhalt nicht und werden bei der 40. Auflage der Hobbyrunde im nächsten Jahr in der Gruppe B aufschlagen. Aus dieser Gruppe schafften es der SV Unterneukirchen und der SV Vachendorf als Aufsteiger in die höchste Spielklasse. Platz drei in der Gruppe B belegte der FC Halfing.

Abgestiegen aus der Gruppe B in die Gruppe C sind der SV Söchtenau und der TSV Stein-St. Georgen. Der TSV Grabenstätt und der TSV Palling stehen in der Gruppe C als Aufsteiger in die Gruppe B fest. Platz drei in der Gruppe C belegte der TC Schnaitsee II, vor dem FC Traunreut und dem TSV Heiligkreuz.

Bei den Damenmannschaften verwies der TSV Siegsdorf II den TC Ruhpolding, der in den vergangenen drei Jahren den Meister stellte, auf Platz zwei. An dritter Stelle rangiert der TSV Siegsdorf, Vierter wurde der SV Truchtlaching vor dem SV Vachendorf. Abgestiegen in die Gruppe B sind der TC Bad Endorf und der TC Traunstein. Als Aufsteiger in die höchste Spielklasse stehen der TSV Eiselfing und die DJK Nußdorf/DJK Traunstein mit jeweils vier gewonnen Spielen fest. Den dritten Platz in der Gruppe B schaffte der TC Schnaitsee/Peterskirchen.

Der TSV Kirchanschöring und der SV Unterneukirchen schafften den Klassenerhalt nicht und werden im nächsten Jahr in der C-Gruppe aufschlagen. Aus dieser heraus schafften der TSV Heiligkreuz und der ESV Mühldorf den Aufstieg in die B-Gruppe.

TC Inzell auf dem dritten Platz

Den dritten Platz in der Gruppe C sicherte sich der TC Inzell vor dem TuS Garching und dem SV Söchtenau/Krottenmühl. Das Schlusslicht bildet der TSV Siegsdorf III.

Bei den Vierer-Mannschaften der Damen in der Gruppe A stellte die DJK Otting ungeschlagen den Meister vor dem SV Söchtenau/Krottenmühl und dem TSV Grabenstätt. Abgestiegen in die Gruppe B sind der TC Reitmehring und die DJK Griesstätt. Platz zwei in der Gruppe B belegten der ESV Mühldorf und der TV Obing, die damit als Aufsteiger in die Gruppe A feststehen. Den dritten Platz in der Gruppe B belegte der TSV Palling, der TuS Traunreut wurde Fünfter und der TSV Traunwalchen-Matzing landete auf dem sechsten Platz. ga

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein