weather-image
30°

Die Judo-Abteilung des Turnvereins feiert

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Nachwuchs steht im Mittelpunkt bei der Judo-Abteilung des TV Traunstein. Am Samstag feiert die Abteilung ihr Jubiläum. (Foto: Wittenzellner)

Feierstimmung bei den Judoka des TV Traunstein: Die Judo-Abteilung feiert an diesem Samstag ihr über 60-jähriges Bestehen mit einem Festakt in der Franz-Eyrich-Halle.


Der Münchner Hermann Engelhard, beruflich Richter am Amtsgericht, sportlich mit dem 1. Dan ausgezeichnet, gründete 1954 mit einer Reihe von Traunsteiner Bürgern die Judoabteilung des TV Traunstein. Viele der Gründungsmitglieder bewiesen in der Folgezeit mit guten Erfolgen in bayerischen Vergleichskämpfen ihr Können.

Anzeige

Gerade in den 1960er Jahren konnte man beachtliche Erfolge in Einzel- und Mannschaftswettbewerben einfahren. So holte sich der langjährige Abteilungsleiter Hubert Atzinger 1969 die deutsche Polizeimeisterschaft und Vize-Europameisterschaft. Die Judoerfolge waren in den 1960er und 1970er Jahren untrennbar mit den Namen der beiden Brüder Franz und Hubert Atzinger verbunden. In den Mannschaftskämpfen konnte man sich 1974 bis in die Bayernliga hochkämpfen – damals immerhin die zweithöchste Klasse in Deutschland.

Später erfolgte allerdings der Abstieg und die Auflösung der Mannschaft. Einige Jahre später versuchte man, sich wieder im Mannschaftskampf zu etablieren. Mit Guido Viehauser hatte man hier einen erfolgreich kämpfenden Abteilungsleiter an der Spitze.

Einem tiefen Fall in den 1990er Jahren folgte dann aber der langsame und stetige Aufbau in der Nachwuchsarbeit, die schwerpunktmäßig unter dem seit 1992 tätigen Abteilungsleiter Franz Putzhammer betrieben wird. Auf ihn geht auch das im Nachwuchsbereich beliebte Landkreisturnier zurück, das in der Region seit Mitte der 1990er Jahre jährlich veranstaltet wird. Der Schwerpunkt der Abteilung (55 Mitglieder) liegt überwiegend im Nachwuchsbereich. Drei Lizenztrainer und eine Trainer-Assistentin sorgen für eine qualifizierte sportliche Ausbildung im »sanften Weg«, dem aus Japan kommenden Judosport. So mancher Judoka, der das Nachwuchs- und Jugendtraining durchlaufen hat, kämpft in Männermannschaften der umliegenden Nachbarvereine.

Ursprünglich war das Jubiläum auf das vergangene Jahr terminiert. Da aber die große 150-Jahrfeier des TV Traunstein von 1864 alle Ressourcen des Vereins benötigte, und man der Abteilungsfeier die gebührende Aufmerksamkeit zukommen lassen wollte, feiert man nun in diesem Jahr das 61-jährige Bestehen der Abteilung.

Die Jubiläumsfeier beginnt am Samstag um 10 Uhr und dauert weit in den Nachmittag hinein. Neben verschiedenen Festreden wird um 11 Uhr eine Judo-Vorführung der Nachwuchssportler stattfinden. Nach dem gemeinsamen Mittagessen sind diverse Grußworte befreundeter Judovereine sowie aus dem Verbandsumfeld vorgesehen. Eine Tombola sorgt für Spannung, der Erlös daraus kommt der Nachwuchsförderung der Abteilung zugute. awi