weather-image

Die DJK Otting will sich nicht verstecken

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Ottings Judith Neumeier traf beim Auftaktsieg gegen den SV RW Überacker und will mit der DJK auch im Heimspiel einen Sieg holen. (Foto: Butzhammer)

Die Fußballerinnen der DJK Otting sind zwar mit einem 4:2-Sieg beim SV Rot-Weiß Überacker erfolgreich in die neue Saison der Bezirksoberliga gestartet, sie bekommen es am 2. Spieltag aber gleich mit dem Vizemeister der vergangenen Saison zu tun: Die Ottingerinnen empfangen am Samstag um 17 Uhr den TSV Gilching zu ihrem ersten Heimspiel der Saison.


Das Team aus dem Landkreis Starnberg »will diese Saison sicherlich mit der Meisterschaft krönen«, sagt Ottings Sprecherin Micha Kurz. »Es kommt also ein starker Gegner.« Verstecken wollen sich die Gastgeberinnen deshalb aber nicht: »Wir werden zu Hause auf Sieg spielen und versuchen, die Punkte in Otting zu behalten«, betont die DJK-Sprecherin. »Allerdings wären wir auch mit einem Punkt nicht unzufrieden.«

Anzeige

Bei der DJK Otting startet Gilching in die neue Saison

Wie stark Gilching wirklich ist, muss sich am Samstag aber erst zeigen: Die Gäste haben am vergangenen Wochenende nicht gespielt und starten nun in Otting in die neue Saison.

Das erste Saisonspiel bestreiten am Wochenende auch die DJK Nußdorf und der FC Hammerau in der Kreisliga III. Die Nußdorfer Fußballerinnen sind bereits am Freitag um 20 Uhr beim Aufsteiger TSV Aßling gefordert. Der FC Hammerau empfängt am Samstag um 17 Uhr den letztjährigen Kreisliga-III-Vizemeister TV Burghausen. Der SV Waldhausen startet erst eine Woche später in die neue Saison, das Spiel gegen den SV Prutting wurde auf den 3. Oktober (17 Uhr) verlegt.

Der SV Saaldorf hat hingegen schon zwei Spiele in der Bayernliga hinter sich – und steht nach einem Sieg und einem Unentschieden auf dem 2. Tabellenplatz. Die Mannschaft empfängt am Samstag um 16 Uhr mit dem SV Weinberg II allerdings einen Gegner, an den die Saaldorferinnen keine guten Erinnerungen haben dürften: Die Reserve der Zweitliga-Mannschaft hat nach ihrem Aufstieg in die Bayernliga in der vergangenen Saison beide Spiele gegen Saaldorf gewonnen. Dafür können sich die Saaldorferinnen nun revanchieren.

Die Zweite Saaldorfer Mannschaft hat hingegen einen schlechten Saisonstart erwischt und das Bezirksliga-Derby bei der SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf verloren. Der SVS II eröffnet den 2. Spieltag am Samstag um 14 Uhr zu Hause gegen den TSV St. Wolfgang und will im ersten Heimspiel der Saison auch den ersten Sieg feiern. Die Gäste belegen nach der 0:5-Auftaktpleite gegen den TV Altötting den letzten Tabellenplatz. Der TV hat sich mit dem Sieg zwar an die Tabellenspitze gesetzt, ist am Wochenende aber spielfrei.

Die SG will einen zweiten Sieg nachlegen

Die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf tritt am Samstag um 18 Uhr beim TSV Neubeuern an, der zum Saisonauftakt in Schechen mit 1:5 unter die Räder kam und will gleich einen zweiten Sieg nachlegen.

Für die Mannschaften in der Kreis- und in der A-Klasse beginnt am Wochenende ebenfalls die neue Saison: Die SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf ist in der Kreisklasse III am Samstag um 17 Uhr beim TSV Altenmarkt zu Gast, eine Stunde später muss der SV Neukirchen bei der SG Feldkirchen/Vagen antreten.

In der A-Klasse VI stehen zum Saisonauftakt nur zwei Spiele auf dem Programm: Der TSV Trostberg ist am Freitag um 19.30  Uhr Gastgeber für den TV Burghausen II und der TSV Peterskirchen empfängt am Sonntag um 17 Uhr den SV Niederbergkirchen. jom

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen