weather-image
12°

Die DJK Otting bleibt zu Hause ungeschlagen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Christoph Seehuber (links) hat mit der DJK Otting auch das letzte Heimspiel der Saison gewonnen. Matthias Bauer musste mit dem TuS Traunreut II dagegen zu Hause eine 0:4-Niederlage einstecken. (Foto: Weitz)

Der Meister und die Absteiger in der Fußball-A-Klasse V standen vor dem vorletzten Spieltag bereits fest. Spannend ist aber noch der Kampf um den Relegationsplatz: Die DJK Otting hat ihre Chance genutzt und ist mit einem 4:0-Sieg gegen den TSV Altenmarkt II bis auf drei Punkte an den zweitplatzierten TSV Traunwalchen, der am Wochenende spielfrei war, herangerückt.


DJK Otting - TSV Altenmarkt II 4:0

Gegen schwache Gäste aus Altenmarkt genügte Otting eine nur mittelmäßige Leistung, um die Saison ohne Heimniederlage zu beenden. In einer Partie mit wenigen Höhepunkten fiel nach 23 Spielminuten das erste Tor: Ottings Thomas Schweiger bediente von der Grundlinie aus Markus Baumgartner, der nur noch einzuschieben brauchte. Zehn Minuten später traf Schweiger selbst: Nachdem er sich an der Strafraumgrenze gegen zwei Gegenspieler durchgesetzt hatte, hämmerte er den Ball ins lange Eck. Nur zwei Minuten später schraubte Thomas Schweiger mit einem Kopfball nach einer Flanke das Ergebnis auf 3:0 in die Höhe. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgte Ottings Abass Daffeh noch für das 4:0, der gut agierende Schiedsrichter Mario Haßlberger ließ das Tor aber wegen einer Abseitsposition nicht zählen. Die zweite Halbzeit hatte fußballerisch bis auf den Treffer zum 4:0-Endergebnis nichts mehr zu bieten: Abermals spielte dabei Schweiger den Ball auf Baumgartner und der brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten. gs

Anzeige

TSV Heiligkreuz - TSV Waging II 5:0

Meister Heiligkreuz hat seinen letzten Heimauftritt der Saison mit einem deutlichen 5:0-Sieg gekrönt. Die Gäste aus Waging haben trotzdem nichts mehr zu befürchten: Da der SV Kirchanschöring seine Dritte Mannschaft zurückzieht, sind die Waginger gerettet. Sebastian Friedrich brachte Heiligkreuz in Führung (20. Minute), Fabian Gabriel erhöhte zum 2:0-Pausenstand (38.). In Durchgang zwei schraubten Andre Anton (47.) und Doppeltorschütze Jonas Sinziger (65. und 87.) das Ergebnis in die Höhe. jom

SV Erlstätt - TSV Petting 1:1

Dem SV Erlstätt ist es auch im letzten Heimspiel der Saison nicht gelungen, den ersten Sieg im Jahr 2018 einzufahren. Die Partie begann recht ausgeglichen, die beste Einschussmöglichkeit bot sich Andreas Schnappinger in der 16. Minute. Allein steuerte er auf SVE-Tormann Christof Promberger zu, scheiterte aber am Reflex des starken Heimtorwarts. Die Führung für die Hausherren wurde über Haroon Faqeeri eingeleitet: Sein Anspiel leitete Luis Alvarez Ochoa diagonal auf Julius Kumpfmüller weiter, der mit einem satten Flachschuss vom Strafraum-Eck Torhüter Mathias Patz keine Chance lies (23. Minute).

Der TSV kam sehr entschlossen und aggressiv aus der Kabine und setzte die Gastgeber schon früh unter Druck. So ergab sich eine deutliche Überlegenheit, die der eingewechselte Daniel Hufnagel bereits in der 56. Minute zum 1:1-Ausgleichstreffer nutze. Die Hausherren agierten jetzt vermehrt mit langen Bällen. Daraus ergaben sich noch zwei Torabschlüsse von Florian Zauner. Einmal hielt Tormann Mathias Patz und der zweite Abschluss wurde noch gefährlich abgefälscht, flog knapp am Tor vorbei. Vier Minuten vor dem Ende wurde der auf der rechten Seite durchgestartete Johann Häusl mustergültig angespielt. Sein Torschuss aus aussichtsreicher Position verfehlte das SVE-Gehäuse knapp. So blieb es beim gerechten 1:1. MF

TuS Traunreut II - TSV Palling 0:4

Schon in der ersten Hälfte hat Palling beim TuS Traunreut II alles klar gemacht: Marius Sternitzky brachte die Gäste in der 21. Minute in Führung, sechs Minuten später schlug Dominik Sternitzky zu und erhöhte auf 0:2. Erneut vergingen sechs Minuten, bis Maximilian Neudecker zum 0:3-Pausenstand traf. Mit seinem zweiten Treffer kurz nach der Pause sorgte Dominik Sternitzky für den 0:4-Endstand (53. Minute). jom

Italian Trulli