weather-image

Derby in Traunstein: Es geht nicht nur ums Prestige

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Eines der Schlüsselduelle im heutigen Basketball-Derby in Traunstein: TVT-Spieler Stefan Gruber (links) versuchte sich in dieser Szene aus dem Hinspiel, gegen DJK-Akteur Simon Scharf (rechts) durchzusetzen. (Foto: Weitz)

Derbyzeit in der Basketball-Bezirksliga Ost: Der TV Traunstein empfängt am heutigen Samstag um 19 Uhr in der Turnhalle der Ludwig-Thoma-Schule die DJK Traunstein zum Rückspiel. Im Duell der Traunsteiner Mannschaften geht es einerseits um wichtige Punkte im Aufstiegsrennen, andererseits aber auch um viel Prestige.


TVT hat in der Tabelle momentan die Nase vorn

Anzeige

Im Hinspiel setzten sich die TVTler vor einer lautstarken Kulisse knapp, aber verdient durch. Ausschlaggebend für den Erfolg damals war die starke Verteidigungsarbeit. Will der TVT seine Tabellenführung verteidigen, dann bedarf es einer ähnlich guten Leistung auch beim heutigen Aufeinandertreffen. Doch auch die DJK wird alles daran setzen, um die Punkte einzufahren und den Abstand auf den Spitzenreiter zu verkürzen.

Die DJKler sind nämlich nach zwei Siegen hintereinander wieder Dritter und sicherten sich damit eine gute Ausgangslage für die kommenden Partien. Doch auch der TVT ist seit drei Spielen ungeschlagen und kommt immer besser in Fahrt. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass beim Traunsteiner Derby schwer ein Favorit auszumachen ist. Trotz der bestehenden Rivalität der beiden Teams, ist wieder eine faire und ausgeglichene Partie zu erwarten.

Beim Gastgeber muss man weiterhin auf einige Stammkräfte verzichten. Allerdings hat der deutliche Erfolg gegen Rosenheim gezeigt, dass die Truppe von Trainer Fritz Rausch die Ausfälle kompensieren kann. Mitentscheidend neben der Tagesform wird auch das Auftreten der TVT-Topwerfer Stefan Gruber und Valentin Rausch sein.

Die DJK konnte besonders nach dem Auswärtserfolg in Grafing Selbstbewusstsein tanken und einen harten Konkurrenten bezwingen. DJK-Topwerfer Alexander Dömel zeigt sich seit Wochen in guter Form und wird gemeinsam mit seinen Mitspielern alles versuchen, um das Ergebnis aus dem Hinspiel vergessen zu machen.

Vor dem Derby der Herren stehen noch zwei weitere Spiele auf dem Plan. Die U 10 trifft am heutigen Samstag um 14 Uhr in der Sporthalle der Ludwig-Thoma-Schule auf Wasserburg. Die Herren II erwarten um 16 Uhr Schwindegg. VR

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen