weather-image

Derby in Traunstein: Chieming ist zu Gast

5.0
5.0

Die Fußballerinnen des SV Saaldorf haben in der Landesliga Süd einen Traumstart hingelegt. Sie gewannen ihre ersten beiden Spiele und nun soll der dritte Dreier folgen. Die Elf von Caro Maric tritt dabei erneut zu Hause an und bekommt es am Samstag um 17 Uhr mit dem TSV Pfersee Augsburg zu tun. Trotz des erfolgreichen Starts will Saaldorf noch eines besser machen. »Wir müssen versuchen, vor allem unsere Chancen wieder besser zu verwerten«, sagt Saaldorfs Sprecherin Michaela Heinzlmeier.


In der Bezirksoberliga ist auch die DJK Otting erfolgreich aus den Startlöchern gekommen. Nach dem 3:2-Sieg gegen die SpVgg Hebertshausen sollen jetzt auch auswärts Punkte in der noch jungen Saison her. Otting ist dabei am Sonntag um 12 Uhr beim FC Ingolstadt II im Einsatz. »Gegen den Aufsteiger sind drei Punkte Pflicht«, sagt DJK-Sprecherin Michaela Kurz.

Anzeige

Gleich am zweiten Spieltag der Bezirksliga Gruppe I kommt es zu einem Inn-Salzach-Derby. Die DJK Traunstein empfängt nämlich am Sonntag um 16 Uhr den TSV Chieming. Beide Teams sind unterschiedlich in die Saison gestartet: Während Traunstein mit 3:5 gegen den TSV Grafing verloren hat, siegte Chieming gegen den TuS Holzkirchen mit 2:1.

»Jetzt ist es wichtig, die Niederlage gegen Grafing abzuhaken und an die gute Leistung aus dem Pokalspiel gegen den TV Altötting anzuknüpfen«, sagt DJK-Trainer Matthias Merten, der zusammen mit Bernhard Schneider das Sagen hat. Im Pokal siegte die DJK-Mannschaft nämlich mit 5:0 und steht damit in der dritten Runde des BFV-Pokals (Gegner steht noch nicht fest). »Die letzten Derbys waren immer heiß umkämpft und es gab immer sehr knappe Ergebnisse«, betont er. »Es treffen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander und es wird die Tagesform über Sieg und Niederlage entscheiden.«

Aufsteiger TSV Fridolfing musste in seinem ersten Bezirksligaspiel Lehrgeld zahlen und unterlag gegen den FC Forstern II deutlich mit 2:6. Im zweiten Spiel soll nun vieles besser werden. Das Team von Trainer Hubert Wolferstetter muss nun am Samstag um 15 Uhr erstmals auswärts beim FC Moos-Eittingermoos ran. »Da wollen wir die ersten drei Punkte einfahren«, sagt Fridolfings Sprecherin Simone Schneider. Wolferstetter kann dabei fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Den Spieltag in der Kreisliga Gruppe III eröffnet der SV Waldhausen am Freitag um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen den SV Saaldorf II. Während Absteiger Waldhausen mit einem Sieg (5:1 bei der SG Eiselfing) erfolgreich in die neue Saison gestartet ist, geht's für Aufsteiger SV Saaldorf II jetzt erst los. Denn das erste Spiel gegen die SG Kirchweidach/Halsbach fiel witterungsbedingt gleich einmal aus.

Für die DJK Nußdorf steht in der Kreisklasse Gruppe III das erste Spiel auf dem Programm. Die Truppe von Trainer Hans Purzeller hat sich für die Heimpartie am Samstag um 17.30 Uhr gegen den FC Hammerau viel vorgenommen. Der Gegner ist bereits erfolgreich gestartet (3:2 gegen den TSV Polling). Für die SG Seeon/Pittenhart geht es am Sonntag um 17 Uhr zum ASV Kiefersfelden. Der SC Vachendorf ist am Sonntag um 18 Uhr in Polling im Einsatz.

Die SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf ist in der A-Klasse Gruppe V am Sonntag um 17 Uhr beim TSV Peterskirchen gefordert und möchte dort die ersten Punkte einfahren. SB

- Anzeige -