weather-image
16°

Der TuS Traunreut II besiegt Otting

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Traunreuts Daniel Gromotka (Mitte) und Patrick Laufkes (rechts) gingen nach dem Treffer von Daniel Gromotka gegen die DJK Otting als Sieger vom Platz, die Gastgeber mit Thomas Schweiger mussten nach der Niederlage den 2. Tabellenplatz abgeben. (Foto: Weitz)

Die DJK Otting muss nach einer 0:1-Niederlage in Traunreut dem TSV Traunwalchen Platz machen und ist auf den 3. Tabellenrang der Fußball-A-Klasse V gerutscht. Nach unten ging es auch für den TSV Waging II, der nach der 0:3-Heimniederlage gegen den TSV Altenmarkt II nun den Abstiegsrang 12 belegt.


TuS Traunreut II - DJK Otting 1:0

Die DJK Otting musste den 2. Tabellenplatz nach der 0:1-Niederlage in Traunreut räumen. Nach einer torlosen ersten Hälfte traf Traunreuts Kapitän Daniel Gromotka kurz nach dem Wiederanpfiff (49. Minute) zum 1:0 für die Gastgeber. jom

Anzeige

TSV Waging II - TSV Altenmarkt II 0:3

Im Kellerduell hat sich der TSV Altenmarkt II mit 3:0 beim TSV Waging II durchgesetzt und mit 16 Punkten nun drei Zähler Vorsprung auf den Abstiegsplatz 12 – den belegen nach der Niederlage die Gastgeber. Sebastian Leitmeier brachte Altenmarkt schon in der 7. Minute in Führung, erst in der Schlussphase sorgten die Gäste dann für die endgültige Entscheidung: Christian Gois traf in der 84. Minute zum 0:2, Sebastian Leitmeier legte vier Minuten später noch seinen zweiten Treffer zum 0:3-Endstand nach. jom

SG Chieming/Grabenstätt - SV Erlstätt 2:2

Der SV Erlstätt hätte in der kampfbetonten Partie in Grabenstätt durchaus als Gewinner vom Spielfeld gehen können – am Ende gab es aber ein 2:2-Unentschieden. Die große Chance zum Siegtreffer hatte in der 84. Minute Ibrahim Khurshed für die Gäste, doch völlig freistehend etwa acht Meter vor dem Tor jagte er die Kugel über den Querbalken.

Die SV-Elf versuchte von Beginn an, die Partie in den Griff zu bekommen und begann offensiv. SG-Torhüter Daniel Sam bekam auch sofort Arbeit, klärte zunächst gegen Andreas Hohenwarter (5. Minute) und parierte kurz danach einen direkten Freistoß von Hohenwarter. In der 16. Minute stand dann Christian Weixelbaum von der SG goldrichtig, nahm einen abgewehrten Ball an und schoss aus etwa 16 Meter Torentfernung flach zum 1:0 ein.

Pech hatte Erlstätts Peter Krzywda (26.), als er nach Zuspiel von Hohenwarter die Kugel nur an die Querlatte setzte. Chieming/Grabenstätt hielt dagegen, scheiterte jedoch etliche Male an Torhüter Christof Promberger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verletzte sich Gästekicker Tobias Muggenhamer schwer – er konnte nicht mehr auftreten und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der 1:1-Ausgleich fiel durch Luis Alvarez-Ochoa (57.). Er setzte sich im Mittelfeld kraftvoll durch, zog ab und überwand Torhüter Daniel Sam mit einem fulminanten Knaller aus gut 16 Meter. Erlstätt bestimmte nun die Partie, Alvarez-Ochoa überspielte die Chieminger Abwehr, flankte zu Hohenwarter, der völlig freistehend in der 62. Minute zum 2:1 für Erlstätt einschoss. Sven Thiele bescherte den Gastgebern aber mit dem 2:2 in der 69. Minute einen durchaus verdienten Punkt. OH

TSV Petting - TSV Tengling 0:1

Der TSV Tengling hat sein Spiel beim TSV Petting in Unterzahl gewonnen: Manuel Wichtlhuber schoss in der 49. Minute das einzige Tor des Spiels. Tengling kassierte allerdings gleich vier Gelbe Karten, in der 74. Minute musste Stefan Federl zudem mit Rot vom Platz. Ihren knappen Vorsprung retteten die Gäste aber dennoch über die Zeit. jom