weather-image

Der Turnverein Traunstein stellt die Weichen neu

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Sie sind künftig für die Triathleten beim TV Traunstein zuständig: Armin Hohenadler (2. Abteilungsleiter), der scheidende Abteilungsleiter Helmut Otillinger – der weiterhin Trainer der Triathleten ist – und der neue Abteilungsleiter Christoph Chaloupka.

Bei der Jahresabschlussfeier der Abteilung Leichtathletik/Triathlon des TV Traunstein wurden mehrere Ereignisse gefeiert und neue Weichen für die Zukunft gestellt. Die Mitglieder trafen sich beim Cafe Weinmüller in Siegsdorf.


Abteilungsleiter Helmut Otillinger berichtete in seinem Jahresrückblick vom Trainingslager in Cesenatico, dem Traunsteiner Halbmarathon, den vier erfolgreichen Langdistanz-Triathleten in Roth, der Triathlonstaffel in Obertrum und vielen weiteren Teilnahmen an Wettkämpfen.

Anzeige

In der Sparte Leichtathletik wurde das Kinder- und Jugendtraining gemeinsam mit dem SBC Traunstein weiter ausgebaut. Nach dem Trainingsstart im Herbst 2013 in der Franz-Eyrich-Halle wurde ab Frühjahr das Training auf dem Sportplatz in Haslach fortgesetzt. Mit halbjährlicher Verspätung konnte ab Oktober auf der neuen Leichtathletikbahn am ehemaligen ESV-Sportplatz trainiert werden.

Drei Trainingsgruppen für den Nachwuchs

Inzwischen gibt es bereits drei Trainingsgruppen im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren, die von den Trainern Anja Ausfelder (TVT), Nikolaus Tretter (SBC) und Elisabeth Riepel (TVT) betreut werden. Außerdem legten 35 Personen im Alter von 6 bis 75 Jahren das neue Deutsche Sportabzeichen erfolgreich ab.

Vor genau 40 Jahren, im Herbst 1974, hatte Helmut Otillinger das Amt des Abteilungsleiters von dem kürzlich verstorbenen Peter Lochner übernommen. Dieses Jubiläum nahm er nun zum Anlass, diese Aufgabe auf jüngere Sportler zu übertragen. Er stellte sich deshalb nicht mehr für die Wiederwahl zur Verfügung. Die Abteilung wurde zudem noch geteilt. Gemäß der Spartenaufteilung des BLSV wird es zukünftig auch beim TVT eine Abteilung Triathlon und eine Abteilung Leichtathletik geben.

Bei der darauf durchgeführten Neuwahl wurde Christoph Chaloupka einstimmig zum Abteilungsleiter Triathlon gewählt. Als Stellvertreter steht ihm Armin Hohenadler zur Seite. Beide sind bereits langjährige Trainer der Triathleten.

Die Neuwahl der Abteilungsleitung Leichtathletik fiel einstimmig auf Elisabeth Riepel. Sie ist C-Trainerin und betreut seit Herbst 2013 die Jugend. Ihr zur Seite steht Helmut Otillinger als Stellvertreter, welcher auch nach wie vor die Organisation des Traunsteiner Halbmarathons innehat.

Anmeldung ist bis 10. Dezember nötig

In seiner Antrittsrede wies Christoph Chaloupka auf April bis 2. Mai 2015 hin. Es werden wieder zwei Leistungsgruppen und eine Cappuccino-Gruppe gebildet. Die Anmeldung hierzu muss bis 10. Dezember 2014 bei ihm eingehen. Bei den regionalen Triathlon-Wettkämpfen steht wieder die Triathlon-Trophy und der Chiemseetriathlon am 28. Juni 2015 auf dem Programm. Bei der Nachwuchsförderung möchte er zudem Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 15 Jahren »einen Einstieg in diese faszinierende Sportart« bieten.

Bei den Leichtathleten hob Elisabeth Riepel den weiteren Ausbau des Kinder- und Jugendtrainings hervor. Im nächsten Jahr möchte sie bereits ihre Sportler an vielen Wettkämpfen teilnehmen lassen. Mit den hervorragenden Trainingsmöglichkeiten des neuen Leichtathletikstadions an der Brunner-Anlage habe man nun ja gemeinsam mit dem SBC Traunstein die besten Voraussetzungen dafür. Der jahrzehntelange »Dornröschenschlaf« der Traunsteiner Leichtathletik dürfte nun der Vergangenheit angehören.

Der Fotograf und Filmemacher Jürgen Wild führte einen unterhaltsamen Rückblick auf das vergangene Sportjahr vor. Dieser Film steht ab sofort auch unter www.tv-traunstein.de Abteilung Triathlon und Leichtathletik allen Interessierten zur Verfügung.

Spannende Präsentation von 50 Jahren Sportkarriere

In einer witzigen Präsentation über die sportliche Karriere des scheidenden Helmut Otillinger der vergangenen 50 Jahre zeigte Christian Ausfelder bis dato unbekannte jedoch hochinteressante historische Fotos des Jubilars. Enthalten waren seine wichtigsten Erfolge beim Ski alpin, beim Fußball und vor allem beim Zehnkampf und seit den 80er Jahren auch beim Triathlon.

Sichtlich gerührt nahm er anschließend die Abschiedsgeschenke entgegen.

Die Wintertrainingszeiten der Triathleten sind am Dienstag ab 19.45 Uhr in der Kurt-Binder-Turnhalle des TVT und Schwimmtraining jeweils mittwochs ab 18.30 Uhr im Hallenbad des Priesterseminars an der Vonfichtstraße.

Die Wintertrainingszeiten der Leichtathleten sind montags von 18.15 bis 19.30 Uhr (Kinder zwischen 6 und 11 Jahre) und mittwochs von 18 bis 19.30 Uhr in der Franz-Eyrich-Turnhalle des TVT (für Sportler zwischen 12 und 17 Jahren). fb