weather-image
18°

Der Titel-Hattrick ist geschafft

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Organisator Tobias Lischke (links) und Christine Thaler (rechts) vom Organisationsteam gratulierten den Mannschaftsführern Carina Bulka vom SC Hammer, Simon Hörgl vom SV Neukirchen und Monika Utzinger vom TC Ruhpolding zu den jeweiligen Titelgewinnen. (Foto: Rasch)

Die Tennis-Damen des TC Ruhpolding und die Herren des SV Neukirchen haben in der Chiemgau-Hobbyrunde den Hattrick geschafft: Zum dritten Mal hintereinander sicherten sie sich die Meisterschaft. Meister in der Vierergruppe bei den Damen wurde der SC Hammer. Über 50 Mannschaften aus vier Landkreisen nahmen an der Freundschaftsrunde teil, die heuer zum 38. Mal parallel zur offiziellen Tennis-Verbandsrunde ausgetragen wurde.


Bei der Siegerehrung beim Dorfwirt Sankt Georgen gab das Organisationsteam um Tobias Lischke vom TSV Traunwalchen-Matzing die Platzierungen bekannt. Platz zwei knapp hinter der Meister-Mannschaft des SV Neukirchen bei den Herren in der Gruppe A belegte der TSV Peterskirchen vor der Mannschaft des TC Schnaitsee. Vierter wurde der SC Hammer vor den beiden Mannschaften des TSV Traunwalchen I und II.

Anzeige

Der SV Vachendorf schafft den Aufstieg

Abgestiegen in die Gruppe B sind der FC Halfing und der TSV Sankt Georgen. Den Aufstieg von der Gruppe B in die höchste Spielklasse schafften der SV Vachendorf und der SV Unterneukirchen. Platz drei in der Gruppe B belegte der SV Söchtenau vor dem TSV Heiligkreuz. Fünfter wurde die Mannschaft des TSV Palling, Sechster der FC Traunreut, Siebter der TC Schnaitsee II und Achter der TSV Chieming. Während bei den Herren nur zwei Gruppen (A und B) mit Sechser-Mannschaften am Start waren traten bei den Damen drei Gruppen (A, B, C) mit Sechser-Mannschaften und zwei Gruppen mit Vierer-Mannschaften an. Platz zwei hinter der Meister-Mannschaft des TC Ruhpolding in der höchsten Spielklasse bei den Damen belegte der TC Bad Endorf vor der Ersten Mannschaft des TSV Siegsdorf. Platz vier belegte der TC Traunstein.

Abgestiegen in die B-Klasse sind der SC Vachendorf und der FC Traunreut. Den Aufstieg in die Gruppe A schafften der SV Truchtlaching und der TSV Siegsdorf II. Dritte wurden die Damen aus Eiselfing vor dem TSV Palling.

Unterneukirchen und Kirchanschöring steigen auf

Als Absteiger werden die Mannschaften Nußdorf/Traunstein und Schnaitsee/Peterskirchen in der nächsten Saison in der Gruppe C aufschlagen. Als Aufsteiger in die Gruppe B stehen der SV Unterneukirchen und der TSV Kirchanschöring fest. Der ESV Mühldorf wurde in der Gruppe C Dritter vor dem TC Inzell und dem SV Söchtenau.

Hinter den Meister-Damen des SC Hammer bei den Vierermannschaften in der Gruppe A kam der TSV Heiligkreuz auf den zweiten Platz. Die DJK Otting wurde Dritter vor dem TC Reitmehring. Abgestiegen in die Gruppe B sind der SV Söchtenau und der TSV Chieming. Der TSV Grabenstätt und die DJK Griesstätt sicherten sich in der Gruppe B den Gruppensieg und werden in der nächsten Saison in der A-Gruppe aufschlagen. Platz drei in der Gruppe B belegte der TuS Garching vor dem TSV Traunwalchen-Matzing und dem TuS Traunreut. ga

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein