weather-image
15°

Der Kapitän bleibt dem TVT treu

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Sie vereinbarten eine weitere Zusammenarbeit in dieser Saison (von links); Franz Buchenrieder, der Abteilungsleiter und Sportdirektor der TVT-Basketballer, sowie Kapitän Thomas Weber. (Foto: Kösterke)

Thomas Weber wird bei den Basketballern des TV Traunstein ein weiteres Jahr den Spielaufbau leiten. Seit der Rückkehr aus Neuötting vor fünf Jahren ist der Guard ein fester Bestandteil des Teams und hatte einen maßgeblichen Anteil an den Meisterschaften in der Bezirks- und Bezirksoberliga.


Zuvor war er bereits im Jugendalter für den Turnverein aktiv. »Wenn man an die Basketballer des TV Traunstein denkt, kommt man sehr schnell auf Tom Weber, den Kapitän der Mannschaft«, so Abteilungsleiter und Sportdirektor Franz Buchenrieder, »wir sind sehr froh, dass er sich für eine weitere Saison bei uns entschieden hat. Ich persönlich habe Tom gerade in der letzten Saison als integrativen Faktor und Kommunikator im Team kennengelernt.«

Anzeige

Neben seiner Treffsicherheit aus der Distanz mit fast drei Dreipunktewürfen pro Spiel (2,7) ist vor allem die bissige Verteidigung Webers große Stärke. So gelang es ihm häufig, die besten Spieler der gegnerischen Teams zu Fehlwürfen und Ballverlusten zu zwingen. Buchenrieder ergänzt: »Er ist auch als Vorbereiter und gedankenschneller Passgeber ein Garant für unsere jüngsten Erfolge. Sein Einsatzwille und seine defensive Intensität haben auch schon manchem erfahrenen Scorer aus der Liga buchstäblich den Zahn gezogen. Tom ist für uns also gar nicht wegzudenken.«

Als Dauerbrenner der Herren 1 verpasste er – trotz anhaltender Patellasehnen-Probleme – in der abgelaufenen Saison kein Spiel und konnte am Ende der Spielzeit mit seinem Team den dritten Platz feiern. Besonders die Rückkehr seines langjährigen Freundes Markus Haindl auf das Spielfeld habe den 32-jährigen Physiotherapeuten motiviert, ein weiteres Jahr dranzuhängen: »Bei der Möglichkeit, mit Markus nochmal eine Saison anzugreifen und die positive Entwicklung im Verein weiter zu begleiten, habe ich nicht lange überlegen müssen, weiterzumachen.«

Als erfahrene Stütze macht es dem dienstältesten Aufbauspieler beim TVTBB große Freude, den nachstrebenden Jugendspielern zur Seite zu stehen und sein Wissen weiterzugeben. Dabei mahnt der Kapitän oft zu Besonnenheit und gibt sich zurückhaltend: »Natürlich möchte ich Spaß am Sport haben und so viele Spiele wie möglich gewinnen, aber gerade in einer langen Saison kann viel passieren. Es kommt auch besonders darauf an, wie wir als Mannschaft bei Höhen und Tiefen zusammenbleiben.«

Hierbei stellte sich der Kapitän in der Vergangenheit häufig in den Dienst der Mannschaft und hielt das Team in schwierigen Phasen durch viele Gespräche und Textnachrichten zusammen. »Gerade wenn wir – etwa durch Verletzungen – dezimiert sind, müssen wir noch geschlossener und mit mehr Willenskraft auftreten. Das hat uns letztes Jahr in Memmingen oder Staffelsee gefehlt.« SK

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen