weather-image
22°

Den Gegner in die Relegation gestoßen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Für Jonas Neuhofer und den SV Ruhpolding gab es in Berchtesgaden nichts zu holen. Nun will der SVR in der Relegation den Klassenerhalt schqffen. (Foto: Wukits)

Der TSV Berchtesgaden hat sich im letzten Saisonspiel eindrucksvoll mit einem 5:1-Sieg gegen den SV Ruhpolding revanchiert – das Hinspiel hatten die Berchtesgadener noch mit 1:3 verloren. Ruhpolding muss nach der Niederlage auf der Breitwiese als Tabellenvorletzter in die Relegation.


Während es für Berchtesgaden um gar nichts mehr ging, lag es am Gast mit einem Sieg auf der Breitwiese die Klasse zu sichern. Doch von Beginn an bestimmten die Gastgeber das Spiel. Stefan Sontheimer erzielte nach einem klasse Zuspiel von Mario Lavado einen spektakulären Treffer (10.), Ruhpoldings Schlussmann Tobias Freimoser sah dabei nicht gut aus.

Anzeige

Die SVR-Abwehr mit Jonas Neuhofer hatte weiterhin viel zu tun. In der 27. Minute setzte sich Christian Lindner durch und passte exakt auf Sontheimer – doch Tobias Freimoser hielt. Vom SVR war in der ersten halben Stunde kaum etwas zu sehen, die einzige größere Torchance hatte Liam Wirth, doch er vergab seinen Kopfball völlig freistehend (33.). Dann zirkelte Mario Lavado den Ball über die Mauer ins Kreuzeck zum 2:0 (38.). Berchtesgadens Torhunger war noch nicht gestillt, doch es wurden weiterhin beste Chancen vergeben – allerdings nutzten auch die Gäste zwei Riesenchancen nicht.

Nach dem Seitenwechsel hatte Valentin Gstatter die große Chance auf den Anschlusstreffer, doch er vergab ganz alleine vor TSV-Torwart Philipp Däuber. Der gut aufspielende Florian Popp sorgte mit einem Hammerschuss aus der Distanz in der 65. Minute für das 3:0.

Als TSV-Schlussmann Philipp Däuber beim 3:1 (71.) durch Stefan Brügmann nicht glücklich aussah, keimte noch einmal Hoffnung bei den Gästen auf. Doch die Berchtesgadener Abwehr stand gut. So krönte Neuzugang Petkov seine gute Leistung mit dem 4:1 (85.). Den Schlusspunkt setzte Mario Lavado mit einem strammen Schuss zum 5:1-Endstand (88.).

Der SV Ruhpolding muss nun am Donnerstag um 18.30 Uhr beim TSV Haag in der Relegation um den Klassenerhalt kämpfen. pcw/TP