weather-image
21°

Den freien Fall verhindern

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Seeons Trainer Achim Stader will mit seiner Mannschaft unbedingt den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisklasse schaffen. (Foto: Weitz)

Der SV Seeon/Seebruck möchte in der Frühjahrsrunde vor allem eines verhindern: den freien Fall in die A-Klasse! Der Fußball-Kreisklassist stieg ja erst in der vergangenen Saison ab und ist jetzt eine Etage tiefer erneut in Abstiegsgefahr. Die Truppe von Cheftrainer Achim Stader hat in den nächsten Wochen nun ein straffes Vorbereitungsprogramm vor sich.


Die Winterpause wurde in der Halle und mit Laufeinheiten in Freien überbrückt, einmal stand man auch schon auf dem Platz. In Traunreut gab es ein 1:1 im Derby gegen den Kreisligisten TSV Altenmarkt. »Es war ein guter Test«, sagte Stader zum Aufgalopp. Nun kommen die Wochen der Wahrheit: In zwölf Trainingseinheiten und einem viertägigen Trainingslager will Stader mit Co-Trainer Lothar Neumayer, der auch die Zweite Mannschaft in der B-Klasse betreut, die Spieler fit machen.

Anzeige

Schon heute findet das nächste Testspiel statt, um 16 Uhr geht es auf dem Kunstrasen im Garchinger Sportzentrum gegen den Kreisklassisten TSV Heiligkreuz.

Nach nur drei Siegen in der Herbstrunde steht der SVS mit 13 Punkten auf Platz zwölf der Tabelle, was die Relegation bedeuten würde. Aufs rettende Ufer hat man momentan sechs Punkte Rückstand, gegen die unmittelbaren Konkurrenten TSV Eiselfing und dem TSV Babensham geht es gleich mit zwei Alles-oder-Nichts-Spielen los. Hier sind zwei Siege schon fast Pflicht, um nicht frühzeitig noch tiefer in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Neu im Kader sind mit Alex Seil und Torwart Andi Fritz zwei A-Junioren, die im Abstiegskampf mithelfen sollen, das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. In der Vorrunde spielten auch schon Louis Wendl und Manuel Daxhammer, diese beiden sollen auch sporadisch in den Herren-Kader eingebaut werden. Als Abgang muss der SVS Toni Dörfler verkraften, der beruflich nach Wien wechselt.

Nicht nur die »Erste« befindet sich in Abstiegsgefahr, auch die Reserve sieht momentan nur die Rücklichter der Konkurrenz. Als Tabellenletzter in der B-Klasse hat man die gleichen Sorgen, die aber ebenfalls noch über Bord geschmissen werden sollen.

Der SVS reist in diesem Jahr übrigens erst von 26. bis 29. März nach Arco am Gardasee ins Trainingslager. Eine Woche vor dem Ligastart will sich die SVS-Truppe nochmals auf die schwierigen Aufgaben einschwören, darum wurde auch der späte Termin gewählt.

Zuvor testet die Erste Mannschaft noch am Sonntag, 8. März, 14 Uhr, in Fridolfing gegen den SV Kay, am Donnerstag, 12. März, 19.45 Uhr gegen den SV Amerang, am Samstag, 14. März, 17.30 Uhr, gegen den SC Anger, und am 22. März, 14 Uhr, gegen den SV Schonstett (alle Spiele finden auf dem Kunstrasen in Schloßberg statt). Die »Zweite« spielt am Sonntag, 8. März, 16 Uhr, in Fridolfing gegen den SV Kay II und am 14. März (Uhrzeit und Ort offen) gegen den SVL Tacherting II. td

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein