weather-image
15°

DEC Inzell ist gerüstet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Inzells Trainer Thomas Schwabl freut sich auf ein Duell »auf Augenhöhe« mit dem EV Aich. (Foto: Wukits)

Der DEC Inzell ist für die Auswärtshürde in der Eishockey-Bezirksliga beim EV Aich gerüstet. Am Sonntag (17.15 Uhr) hat DEC-Trainer Thomas Schwabl im Moosburger Eisstadion seinen kompletten Kader zur Verfügung.


Auch der beim Spiel gegen Klostersee verletzte Sebastian Schwabl will es wieder versuchen. Der Kapitän hatte sich nach einem Sturz gegen die Bande das Genick geprellt. Die 0:14-Schlappe beim Meisterschaftsfavoriten haben die Puckjäger vom DEC gut verdaut.

Anzeige

Am Dienstag standen statt Training Hallenbad und Sauna auf dem Programm. »Sie sollten die Seele baumeln lassen«, so Thomas Schwabl. »Ein Gegner auf Augenhöhe ist das diesmal«, freut sich der Trainer auf das Spiel in Moosburg. Im Tor wird Stamm-Goaly Peter Zeller stehen. Er war beim Debakel in Grafing beim 0:8 vom Eis gegangen.

»Vollgas«, sagt Schwabl kurz zur Ausrichtung seines Teams. Sein Gegenüber an der Bande, Georg Hermann, hat zuletzt ein klares 9:2 gegen Waldkraiburg 1b herausgeholt. Zuvor hatte es gegen Klostersee ein achtbares 2:6 gegeben. »Bissig sind sie gewesen«, hat Klostersee die Spielweise des EV Aich beschrieben. »Wir haben sie ein wenig geärgert«, heißt es bei den Jungs von Coach Hermann. So wird es wohl auch im Duell mit dem DEC Inzell »bissig und heiß«. SHu