weather-image
20°

Das nächste schwere Auswärtsspiel

0.0
0.0

Nach dem hart erkämpften 25:25-Unentschieden beim Tabellenführer SV München Laim kommt es für Traunsteins Bezirksoberliga-Handballer an diesem Samstag (20 Uhr) zum nächsten schweren Auswärtsspiel. Die Kreisstädter um Trainer Herbert Wagner und Co-Trainer Matthias Orwat gastieren beim bisher überaus stark auftretenden Aufsteiger SV-DJK Taufkirchen, der vor dem SBC auf dem fünften Tabellenplatz rangiert.


In bislang sechs Begegnungen erkämpften sich die Taufkirchner drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen, wobei gegen die Spitzenmannschaften aus München-Ost und München Laim in eigener Halle jeweils nur knapp mit einem Tor Unterschied verloren wurde. Die »Trauben« dürften demnach für die Chiemgauer, die nach wie vor auf den ersten Auswärtserfolg warten, überaus hoch hängen.

Anzeige

Aufgrund der aktuellen Ergebnisse der Münchner Vorstädter werden sich die »Zebras« beim SV-DJK kaum Leichtsinnsfehler erlauben dürfen, wenn am Ende gegen diese körperlich robuste Mannschaft ein Sieg erzielt werden sollte.

Allerdings braucht der Sportbund unbedingt die Punkte, um weiterhin im Kreis des Spitzenfeldes dabei zu sein. Andernfalls würde man sich bei einer Niederlage zunächst im Mittelfeld der Tabelle wiederfinden. Trainer Herbert Wagner dürfte für dieses enorm wichtige Spiel der komplette Kader wieder zur Verfügung stehen. Denn auch mit Torwart Alexander Langenfaß, der zuletzt wegen einer mehrwöchigen Spielsperre fehlte, darf wieder mitmischen.

Für Traunsteins Bezirksligadamen, die sich derzeit auf dem achten Tabellenplatz befinden, geht es am Sonntag (16.30 Uhr) um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Der Aufsteiger um das Trainergespann Taube/Czogalla gastiert dabei zum Kellerduell bei der zweiten Garnitur des Bezirksoberligisten TSV Unterhaching.

Die Mannschaft aus dem Münchner Landkreis ist für die SBC-Damen ein absolut unbekannter Gegner, der bislang neben einem Heimspiel nur Auswärtsbegegnungen bestritten hat. Während gegen das Schlusslicht Ottobrunn II in eigener Halle gewonnen wurde, musste Unterhaching ansonsten nur deutliche Auswärtsniederlagen hinnehmen. Dennoch wird der SBC mit hoher Konzentration in die Begegnung gehen müssen, da man davon ausgehen muss, dass der TSV bei seinen Heimspielen generell mit einem deutlich stärken Kader antritt als in den Auswärtsspielen.

Die Zweite Herrenmannschaft des SBC hat ebenfalls am Sonntag (19 Uhr) ein Auswärtsspiel zu bestreiten. Das junge Team von Trainer Markus Münch gastiert in der Bezirksklasse beim Tabellennachbarn ESV Rosenheim II. ala

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein