weather-image
13°

Christoph Zeif in Torlaune

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er war der gefeierte Mann beim TSV Fridolfing: Christoph Zeif (rechts), der drei Treffer erzielte und hier von Alexander Deubzer beglückwünscht wird. (Foto: Butzhammer)

Der TSV Fridolfing hat sich in der Fußball-Kreisklasse IV im Mittelfeld etabliert. Gegen den ASV Piding gelang den Schützlingen von Trainer Bernhard Zeif ein 4:0-Erfolg.


Damit zogen die Hausherren nach Punkten mit dem Gast gleich und verdrängten diesen auf Platz 6 der Tabelle. Vor gut 50 Zuschauern brachte Christoph Zeif die Hausherren auf Erfolgskurs. Seinem Führungstreffer zum 1:0 in der 13. Minute ließ er kurz vor dem Seitenwechsel noch das 2:0 (41.) folgen.

Anzeige

Als er Mitte der zweiten Halbzeit ASV-Torhüter Tobias Scholze abermals überwand und zum 3:0 (68.) einschoss, war die Partie gelaufen. Es war Zeifs vierter Saisontreffer. Sogar schon seinen siebten Saisontreffer verbuchte dann in dieser Partie noch Fridolfings Torjäger Christian Heinrich. Er war in der 78. Minute zum 4:0-Endstand erfolgreich.

Nun sind die Fridolfinger bereits am kommenden Donnerstag (18.30 Uhr) gefordert: Da gastieren sie beim ASV Grassau. Sie hoffen auf ihren zweiten Auswärtssieg, ehe am Dienstag, 3. Oktober (14 Uhr) das Heimspiel gegen den SV Leobendorf auf dem Programm steht. who