weather-image
30°

Christian Kellner holt den Klassensieg

0.0
0.0
Bildtext einblenden
In den acht Sektionen mit komplizierten Hindernissen war von den Teilnehmern beim Hubert-Hagenauer-Gedächtnistrial höchste Konzentration gefordert. (Foto: Dumberger)

Beim Hubert-Hagenauer-Gedächtnistrial und Alpenpokallauf des Trialclubs Muckham gab es für die Gastgeber besonders in der Klasse IV erfreuliche Ergebnisse: Christian Kellner vom TC Muckham erreichte mit nur acht Fehlerpunkten den ersten Platz unter 24 Teilnehmern, worüber sich nicht nur der Sieger sichtlich freute.


Auf dem Gelände des Trialclubs Muckham waren acht Sektionen mit Hindernissen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aufgebaut. Diese mussten von den Fahrern möglichst fehlerfrei absolviert werden. Jeder Fahrer musste die Sektionen dreimal durchfahren. Dabei standen sie unter genauer Beobachtung der Punktrichter.

Anzeige

Die einzelnen Sektionen wurden für die Fahrer zu einer großen Anstrengung, da ihnen nicht nur die zu überwindenden Hindernisse, sondern auch die große Hitze zu schaffen machte. Trotzdem meisterten viele Fahrer die Sektionen mit Erfolg. Am Ende des Wettkampfes wurden die Fehlerpunkte addiert und die Sieger in jeder Schwierigkeitsklasse ermittelt. Am zweiten Tag der Veranstaltung mussten die Fahrer bei angenehmeren Temperaturen acht neue Sektionen ebenfalls in drei Läufen absolvieren und sich dabei möglichst wenige Fehler leisten. hd

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein