weather-image
27°

Christian Bodler gewinnt mit Idealpunktzahl

Christian Bodler (GER 77/rechts) vom SC Prien gewann vier der fünf Wettfahrten. (Foto: Niessen)

Gut besetzt mit 24 Booten 2.4mR und sechs Booten Sonar war der Prien City Cup Germany, der zugleich als 5. Bayerische Meisterschaft und Internationale Tschechische Meisterschaft galt. Wettfahrtleiter Kai Schreiber reagierte auf die schwierigen Windverhältnisse und ließ fünf Wettfahrten segeln. So konnte jeder Segler sein schlechtestes Ergebnis streichen.


Christian Bodler vom gastgebenden SC Prien-Chiemsee zeigte sich in Hochform. Er gewann vier Wettfahrten, konnte sein schlechtestes Ergebnis, einen dritten Platz, streichen und siegte mit der Idealpunktzahl von vier Punkten. Er wurde Internationaler Tschechischer Meister und gewann den Wanderpokal der Marktgemeinde Prien. Sein Clubkamerad Meino Nanninga folgte auf dem zweiten Gesamtrang.

Anzeige

Daniel Bina, Segler mit Behinderung, vom Jachtclub Machova jezera Stare Splavy/Tschechien sicherte sich als Gesamtdritter den Wanderpreis des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern. Beim Prien City Cup traten Sportler mit und ohne Behinderung gegeneinander an. Die Segler mit Behinderung wurden zusätzlich gesondert gewertet. Die Gesamtplätze vier und fünf belegten mit Matthias Kortke (YC Berlin-Grünau) und Alexander Sadilek aus Tschechien zwei Segler mit Behinderung. Sechster wurde Felix Fauner vom gastgebenden SC Prien, vor Michael Büsing, Segler mit Behinderung vom WS Schierstein und Jörg Feder von der SSG Edersee/Hessen. Bei den sechs Sonars setzten sich Reinhard Bauer/Clemens Kraus/Lutz Rewa vom WSV Lausitzer Seenland durch, vor den Seglern mit Behinderung Detlef Müller-Böling, Yoschi Mi und Lutz Sauppe vom YC Rursee.

Vom 24. bis 28 September laufen nun die Wettfahrten zur Deutschen Meisterschaft im Boot 2.4mR für Segler mit und ohne Behinderung. 32 Boote haben gemeldet, darunter Vizeweltmeister Heiko Kröger. ni