weather-image

Chiemings Damen 30 Fünfte bei DM

5.0
5.0
Chieming - Golfclub Chieming
Bildtext einblenden
Chiemings Damen 30 wurden in Maxlrain bei den Deutschen Meisterschaften Fünfte (von links): Dr. Christel Forster, Eva Schönhuber, Renate van Kaldenkerken-Kuligk, Caroline Wehner, Christine Hounsgaard und Claudia Götzinger. (Foto: Kas)

Der frischgebackene bayerische Golfmeister der Damen 30, der GC Chieming, hat auch bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft eine starke Leistung gezeigt. Zum Titel reichte es zwar nicht, aber der 5. Platz wurde gefeiert wie ein Sieg. Für Chieming spielten Dr. Christel Forster, Eva Schönhuber, Renate van Kaldenkerken-Kuligk, Caroline Wehner, Christine Hounsgaard und Claudia Götzinger.


Gespielt wurde zwei Tage lang auf dem sehr anspruchsvollen Turnierplatz des GC Schloss Maxlrain. Die besten 15 deutschen Mannschaften hatten sich für dieses Turnier qualifiziert – 13 traten schließlich an.

Anzeige

Am ersten Tag wurde die schwere Spielform des klassischen Vierers gespielt. Die Chieminger Damen kamen gut damit zurecht und lagen auf dem 5. Rang. »Der Golfplatz in Maxlrain ist einer der anspruchsvollsten und schwierigsten Plätze in der Region, somit waren wir mit dem Ergebnis nach dem ersten Tag vollauf zufrieden und haben eigentlich gar nicht mit dieser hervorragenden Positionierung gerechnet«, sagte Teamsprecherin Eva Schönhuber.

Am zweiten Spieltag wurde es dann richtig schwierig. Es hatte die ganze Nacht hindurch nämlich stark geregnet. Somit wurde der Platz noch schwerer zu bespielen, da er durch die Nässe richtig lang wurde. Am zweiten Tag war das Einzel-Zählspiel angesagt.

Die Chieminger Damen verteidigten ihren 5. Platz. »Wir sind sehr stolz, zu den besten fünf deutschen Mannschaften zu gehören«, betonte Eva Schönhuber. Deutscher Meister wurde der GC Neuhof vor dem Münchner Golfclub Straßlach und dem GC Mühlheim an der Ruhr. kk

Mehr aus Traunstein
Mehr aus Traunstein
Einstellungen