weather-image
-2°

Chieming möchte sich den Titel sichern

0.0
0.0

Das Hochwasser in der Region wirbelte auch bei den Fußballdamen den Spielplan gehörig durcheinander. Jetzt müssen die Damen teilweise unter der Woche die abgesagten Spiele des vergangenen Wochenendes nachholen. An diesem Samstag und Sonntag steht dann schon der letzte Spieltag der Saison auf dem Programm.


In der Bezirksliga Gruppe I hat sich die DJK Otting deutlich von der Konkurrenz abgesetzt. Der Absteiger hat vor den letzten Partien der Saison sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger VfL Waldkraiburg und wird sich die Meisterschaft wohl nicht mehr nehmen lassen. Otting muss am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr zum TSV Grafing, ein Punkt reicht dort für den Titelgewinn. Die Aufgabe am Sonntag (17 Uhr) auf heimischer Anlage ist dann weit schwieriger, denn dann kommt Waldkraiburg. Der Tabellendritte SV Waldhausen ist am Sonntag um 17 Uhr beim TuS Holzkirchen im Einsatz.

Anzeige

Innerhalb von drei Tagen fällt in der Kreisliga Gruppe III die Entscheidung im Titelrennen. Der TSV Chieming hat als Spitzenreiter auf Verfolger DJK Traunstein zwei Punkte Vorsprung. Das soll auch bis zum Schluss so bleiben. Der erste Schritt dazu soll am Freitag um 19 Uhr auf eigener Anlage gegen die SG Kirchweidach folgen. Chieming ist dann am Sonntag (17 Uhr) noch bei den FT Rosenheim gefordert. Traunstein spielt am Sonntag (17 Uhr) beim SV Seeon. Das Spiel gegen den TSV Eiselfing ist noch nicht neu angesetzt. Wie Traunsteins Trainer Bernhard Schneider informiert, ist momentan noch nicht klar, wo gespielt werden kann. »Eventuell werden wir in Haslach spielen oder das Heimrecht tauschen«, sagt Schneider. Als Absteiger stehen bereits die SG Engelsberg/Peterskirchen und der TV Obing fest. Der SV Seeon hat noch theoretische Chancen, im Saisonendspurt den TSV Eiselfing abzufangen. Der Rückstand von Seeon auf Eiselfing beträgt allerdings bereits vier Punkte.

In der Kreisklasse Gruppe VII sind ebenfalls noch nicht alle ausgefallenen Spiele der vergangenen Runde neu angesetzt. Meister FC Hammerau ist laut Spielplan auf jeden Fall am Sonntag um 17 Uhr bei der SG Saaldorf II/Piding gefordert. Die DJK Nußdorf bestreitet ihr letztes Saisonspiel zur selben Zeit auf eigener Anlage gegen den TSV Altenmarkt. SB