weather-image
15°

Chiemgauer in Slowenien top

Mit ausgezeichneten Ergebnissen sind die Chiemgauer Teilnehmer von zwei alpinen Masterscup-Rennen im slowenischen Cerkno zurückgekehrt. Im Riesentorlauf siegte Walter Bauer (SC Bergen) in der Altersklasse A 5 in 1:08,73 Minuten klar vor dem Österreicher Friedrich Lindner (1:09,74) und dem Slowenen Marko Ribnikar (1:10,06).

In der AK A 4 setzte sich der Trostberger Sepp Obergröbner in 1:09,90 Minuten gegen den Tschechen Miroslav Rycek (1:10,65) und Hanspeter Schumacher aus der Schweiz (1:10,70) durch. Franz Bayerschmidt war in der AK B 10 nicht zu schlagen. Der Reit im Winkler gewann das Rennen vor den beiden Österreichern Georg Mösinger und Viktor Sodamin. Platz drei belegte der Tachinger Heinrich Riesemann in der AK B 8.

Anzeige

Im Slalom düpierten Walter Bauer und Franz Bayerschmidt erneut die österreichische Konkurrenz und standen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Obergröbner musste sich zwar dem Tschechen Rycek geschlagen geben, konnte aber den Angriff des Franzosen Gilles Vesin abwehren und wurde guter Zweiter. Riesemann landete auch im Torlauf als Dritter seiner Klasse auf dem Stockerl. cs