weather-image
15°

Chiemgau-Cross-Cup in Langenspach

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Sie freuen sich schon auf den Endspurt des Chiemgau-Cross-Cups: die jungen Teilnehmer der Serie am Start.

Der RTC Traunstein und die Vereine des Chiemgau-Cross-Cups sind jetzt im Herbst wieder aktiv. Am kommenden Sonntag ab 10 Uhr findet in Langenspach bei Erlstätt der zweite Lauf zum Chiemgau-Cross-Cup 2016 statt. Es werden wieder an die 100 Kinder und Jugendliche am Start sein. Auf den Flächen des Langenspacher Freilandeier-Hofs von Familie Hennes werden sich die Fahrer bei der »Chiemgau-Ei-Challenge« in einem Endurorennen auch an Hindernissen wie Baumstämmen und Reifen messen dürfen. Für die Kinder gibt es auf der Strecke dabei immer einen »Bypass«, die sogenannte »Chickenline«. Beginn ist um 10 Uhr, eine Nennung ist vor Ort noch bis 8 Uhr möglich, die technische Abnahme bis 9 Uhr. Voranmeldungen sind online in nennsys.de möglich.


Am 8. Oktober ist in Übersee beim AMSC Übersee der dritte Lauf des Chiemgau-Cross-Cups geplant, das Stoppelcrossrennen. Anmeldung unter nennsys.de, Infos unter chiemgau-cross-cup.de. Ausweichtermine sind der 15. oder 16. Oktober.

Anzeige

Das Finale ist dann das Drei-Stunden-Enduro des MSC Tittmoning-Kirchanschöring in Lanzing am 22. Oktober. Die Gesamtsiegerehrung des Cups findet am 11. November beim MSC Ruhpolding statt. who