weather-image

Chance auf den Aufstieg verschenkt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er half in der »Zweiten« des SBC aus, konnte aber deren Niederlage nicht verhindern: Patrick Fuchs. (Foto: Seidl)

Nach einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage setzte es für den SBC Traunstein II in der Handball-Bezirksklasse Gruppe III wieder eine Niederlage. Ausgerechnet im Spitzenspiel beim TSV Ebersberg II mussten sich die Kreisstädter mit 31:33 verdient geschlagen geben und verschenkten dabei ihre Chancen auf den Aufstieg.


Allerdings musste der Sportbund in dieser Begegnung auf die verletzten Akteure Martin Brunner (Aufbautraining nach Kreuzbandanriss), Felix Gnadl (Handverletzung) und Moritz Angerer (Fingerbruch) verzichten. Daher setzte der SBC in Patrick Fuchs, Tamás Weywara und Matthias Orwat drei Akteure aus der Bezirksoberligamannschaft ein.

Anzeige

Doch das reichte nicht. Immer wieder gab es unnötige Ballverluste, und so zogen die Gastgeber über 4:1 (10. Spielminute) auf 8:4 (17.) davon, ehe der SBC II ein wenig auf 9:6 herankam.

Doch blieb die Defensivarbeit der Traunsteiner weiterhin viel zu lethargisch, sodass Ebersberg nur wenig Mühe hatte, den Vorsprung kontinuierlich auf 16:10 (25. Spielminute) auszubauen. Immerhin wuchs der Ebersberger Vorsprung bis zur Pause (19:13) nicht mehr an.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich bei den Traunsteinern an der Spielweise nur wenig. Ebersberg II zeigte stattdessen deutlich mehr Engagement und baute die Führung in der 38. Minute sogar auf 23:16 aus.

Auch im weiteren Spielverlauf bestimmten die Grün-Weißen die Begegnung, die beim Spielstand von 29:22 (50.) bereits entschieden zu sein schien. Doch der SBC II wurde stärker und begann eine Aufholjagd. Vor allem über Ricardo Pitsch, Andreas Brunner, der eine hundertprozentige Quote von der Siebenmeter-Linie vorzuweisen hatte, sowie Martin Stiriz gelang es dem SBC, den Rückstand bis auf 28:32 (57.) zu verkürzen.

Mehr war jedoch für den Sportbund nicht mehr drin, sodass man sich am Ende verdient, aber auch unnötig mit 31:33 geschlagen geben musste.

Der SBC II hat damit leichtfertig die letzte Möglichkeit für einen Aufstieg verspielt. Nun gilt es, sich nun auf die nächste Begegnung einzustellen, wenn der SV Bruckmühl II am Samstag um 17.30 Uhr in der Landkreishalle an der Wasserburger Straße gastiert.

Für den SBC Traunstein II spielten Florian Laufenböck und Maximilian Lechner im Tor sowie Victor Daniel (2), Patrick Fuchs (3), Matthias Orwat, Markus Peter (1), Tamás Weywara (4), Tom Haider (4), Ricardo Pitsch (6), Simon Wendl (1), Andreas Brunner (5/4), Philip Kittel und Martin Stiriz (5). ala