weather-image
23°

Buxmann schießt das Tor des Tages

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Der Kirchanschöringer Neuzugang Albert Buxmann (links) erzielte das Tor des Tages im Testspiel gegen den TSV Ampfing. (Foto: Butzhammer)

1:0 (0:0) endete der letzte Härtetest des SV Kirchanschöring gegen den Bezirksligisten TSV Ampfing vor dem Bayernliga-Start am kommenden Freitag um 18.30 Uhr gegen den SB Chiemgau Traunstein.


Dabei sahen die Zuschauer zumindest aus Sicht der Gelb-Schwarzen in Halbzeit eins fast Chancen im Minutentakt.

Anzeige

Die Schweppermänner traten laut ihrem Trainer Georg Wald »sehr stark dezimiert« auf. Aber der Übungsleiter wollte nicht jammern: So könnten sich andere beweisen. »Von der Kompaktheit war das auch nicht schlecht«, betonte er, »wobei der SVK schon die eine oder andere gute Einschuss-Chance gehabt hat.« Im Großen und Ganzen ärgere ihn nur, »dass wir durch so ein Tor verlieren«.

Karayün-Elf freut sich nun auf den Saisonstart am Freitag

SVK-Coach Yunus Karayün, der selbst bis kurz vor Schluss aktiv mitkickte, bemängelte zu wenig Gegenwehr. Beim SVK wären nun alle froh, »dass es endlich losgeht«. Die Zeit der großen Belastung im Training wäre nun vorbei, »wir werden nun vor allem taktische Dinge besprechen und auf die Spritzigkeit gehen«, kündigte Karayün an. Einstimmen auf das erste Saisonspiel müsse er übrigens niemand. »Weil es ja gegen Traunstein geht«, fügte er mit einem Lächeln hinzu.

Knappe zehn Minuten mussten die Zuschauer im Stadion an der Laufener Straße warten, bis es die erste Chance gab. Der frühere Töginger Landesliga-Torwart Sven Kouame im Kasten der Schweppermänner klärte dabei gegen Özgur Kart. Zwei Minuten später ging nach einem Eckball von Spielertrainer Karayün ein Kopfball von Martin Söll vom kurzen Fünfereck knapp am langen Pfosten vorbei, im Gegenzug war Lukas Hoyer zur Stelle.

Nach einer Hereingabe von Yasin Gürcan war es wieder Kart, der volley knapp am Gehäuse der Ampfinger vorbeischoss (13.) und keine 60 Sekunden später war Kouame nach einem Schuss von Florian Hofmann auf dem Posten. Die nächste Gelegenheit bot sich erneut Hofmann (16.), der von Kart in Szene gesetzt wurde. Nach dem anschließenden Eckball herrschte kurze Zeit Verwirrung im Ampfinger Strafraum, die der SVK aber nicht nutzen konnte. Bis zur Pause boten sich den Gelb-Schwarzen noch viele Möglichkeiten, in Führung zu gehen, wobei gerade in der 41. Minute Kouame zweimal glänzend reagierte.

Nach dem Seitenwechsel verfehlte ein Kopfball von Kart nach einer Flanke von Gürcan das TSV-Gehäuse, danach hatten auch die Schweppermänner Einschussmöglichkeiten, Stefan Oberbauer (56.) verzog knapp rechts und Onur Kaya (68.) verpasste die Führung für den Bezirksligisten. Das Tor des Tages erzielte Albert Buxmann: Der SVK-Neuzugang vom TSV Tittmoning setzte sich in der Mitte durch und ließ Torwart Kouame keine Abwehrchance. mw