weather-image

Biermaier und Braun Beste bei der Jugend

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Weltcup-Biathlet Johannes Kühn (Bildmitte) gewann das Herrenrennen vor Toni Strehhuber (links) und Florian Holzinger.

Der zweite Wettbewerb der Sparkassen-Langlauf-Tournee des Skiverbandes Chiemgau fand in Eisenärzt statt. Ursprünglich hätte der Wettkampf schon am 23. Dezember ausgetragen werden sollen, doch damals machte der Schneemangel dem Veranstalter einen Strich durch die Rechnung. Diesmal fanden die insgesamt 215 Teilnehmer eine bestens präparierte Loipe vor.


78 Kinder der Jahrgänge 2004 bis 2007 gingen beim Geschicklichkeitsparcours ins Rennen und hatten sichtlich Spaß an den verschiedenen Übungen. Ab den Jahrgängen 2005 (S8) konnte man zwischen Parcours und Zeitlauf wählen.

Anzeige

Den Sieg in der Schülerklasse 10 der Buben über 2,2 km holte sich Moritz Hartmann-Lankes vom SV Oberteisendorf vor seinem Clubkollegen Severin Bächle und Valentin Lagler vom SK Berchtesgaden. Bei den Mädchen gewann Marlene Fichtner vom SC Traunstein vor Christina Enzinger (Oberteisendorf) und Rebecca Pelzer vom WSV Bischofswiesen. Diese Klasse war mit 20 Starterinnen zugleich die quantitativ stärkste Gruppe an diesem Tag.

Schon fast erwartungsgemäß siegte in der S 11 Florian Stasswender vom SC Vachendorf, wenn auch knapp mit 5,1 Sekunden Vorsprung vor Marco Kecht vom SC Ruhpolding und Andreas Hobmaier vom TSV Siegsdorf. Ebenfalls einen Vachendorfer Sieg gab es bei den Mädchen durch Lena Hartl, die sich klar gegen Ann-Kathrin Schmitt (Bergen) und Vera Hiebl (Oberteisendorf) durchsetzte.

Einen spannenden Zweikampf gab es bei den Buben der S 12 über 3,2 km, am Ende setzte sich Alexander Brandner vom WSV Bischofswiesen knapp gegen den Ramsauer Josef Pfnür durch. Auf dem dritten Rang folgte Paul Kanngiesser vom SC Bergen. Bei den Mädchen in dieser Klasse waren nur acht Langläuferinnen am Start. Einen Start-Ziel Sieg feierte Sophie Lechner vom TSV Marquartstein mit über einer Minute Vorsprung vor Paula Kühn vom WSV Reit im Winkl und Lisa Mayer vom SC Alzing.

Einen Dreikampf zwischen Alex Weingärtner (Ruhpolding), Anian Sossau (Eisenärzt) und Hannes Wagner (Vachendorf) gab es in der S 13, wobei sich letztlich der Ruhpoldinger mit 3,7 Sekunden vor Sossau und 5,7 Sekunden vor Wagner durchsetzte. In der Mädchenklasse war Pia Hartmann-Lankes vom SV Oberteisendorf nicht zu schlagen und gewann vor Maria Sachenbacher und Viktoria Valentin beide vom SK Ramsau.

Florian Knopf vom SLV Bernau gab in der S 14 den Ton an. Die Buben und Mädchen mussten hier eine Strecke von 4,2 km bewältigen. Den zweiten Platz belegte Philipp Schmitt vom SC Bergen vor Markus Feyerer vom SV Marzoll. Lena Bächle vom SV Oberteisendorf war das schnellste Mädchen in dieser Klasse. Antonia Stadler vom SC Schleching kam ihr am nächsten und lief auf den zweiten Rang vor Naja König vom SC Ruhpolding.

Den Tagessieg über 5,2 km holte sich diesmal Sebastian Braun vom SK Berchtesgaden vor Quirin Wolf vom SC Ruhpolding. Schnellstes Mädchen über diese Strecke, was auch den Tagessieg bedeutete, war Celina Biermaier vom TSV Siegsdorf vor Franziska Scheuerer (Bernau) und ihrer Cousine Luci Biermaier (Siegsdorf).

In der J 16 gab es einen Zielsprint zwischen Kevin Scarbath vom WSV Bischofswiesen und Patrick Winkler vom SC Hammer, den der Hammerer um 0,8 Sekunden verlor. Den dritten Platz belegte Matthias Bächle vom SV Oberteisendorf. Bei den Mädels waren leider nur zwei am Start und es siegte Christina Seehuber aus Oberteisendorf vor Sahra Demel aus Ruhpolding.

Ebenfalls nur ein Duo war beim Damenrennen über 5,2 km vertreten. Hier gewann Melanie Angerer (TSV Siegsdorf) vor Fiona Schwahn vom SC Inzell. Barbara Patz (SC Inzell) hatte in der Damen-Altersklasse gar keine Konkurrentin und absolvierte die 5,2 km in 14:14,2 Minute.

Ein prominenter Sportler setzte sich bei den Herren durch. Der Reit im Winkler Johannes Kühn, Mitglied des deutschen Biathlon-Weltcup-Kaders, lief die 7,2 km in 14:01,5 Minuten und damit 23,9 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Anton Strehhuber vom SV Neukirchen. Dritter wurde Florian Holzinger vom TuS Feuchtwangen.

Enger ging es in der Herren-Altersklasse zu. Der Sieger Rainer Scharf (TSV Stein/St. Georgen) hatte nur 2,9 Sekunden Vorsprung auf Manfred Krammer vom TSV Siegsdorf. Den dritten Platz sicherte sich Heinz Hammerschmid vom TSV Marquarstein. hw