weather-image
20°

»Beständigkeit zahlt sich immer aus«

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Gemeinde und der TSV Bergen sind stolz auf ihre erfolgreichen WM-Teilnehmer. Daher wurden diese bei einem Empfang gewürdigt. Unser Bild zeigt (von links) Bürgermeister Stefan Schneider, Vizeweltmeisterin Sophie Büscher, TSV-Vorstand Bernd Gietl, Weltmeisterin Anja Guercke und Abteilungsleiter und Trainer Lukas Bombik.

Der TSV und die Gemeinde Bergen würdigten ihre Weltmeisterin und ihre Vizeweltmeisterin 2017 im Ju-Jutsu bei einer gemütlichen Feierstunde. Bürgermeister Stefan Schneider beglückwünschte Sophie Büscher (Vizeweltmeisterin U 18) und Anja Guercke (Weltmeisterin U 21) zu ihren außergewöhnlichen Leistungen.


Er verwies darauf, wie wichtig es ist, im Training immer konsequent zu bleiben. »Auch wenn es oft Rückschläge gibt, Beständigkeit zahlt sich immer aus, was durch diese hervorragenden Leistungen eindeutig unter Beweis gestellt wurde«, sagte er.

Anzeige

Er zeigte auch Parallelen zum Leben auf, in dem es auch beruflich oder privat immer wieder Hindernisse gibt, die aber durch permanente Bemühungen letztendlich gemeistert werden. Aus Sicht des Bürgermeisters war das jetzt erst der Anfang für die beiden jungen Frauen, und er drückte seine Hoffnung aus, dass es sportlich weiter bergauf geht. Ferner wünschte er ihnen denselben Erfolg für ihr Privat- und künftiges Berufsleben. Der 1. Vorstand des TSV Bergen, Bernd Gietl, gratulierte den beiden strahlenden Sportlerinnen. Er beglückwünschte sie zu ihren sensationellen Erfolgen und sagte: »Der gesamte TSV freut sich mit euch und ist stolz auf euch.«

Großer Trainingsfleiß und ein positives Umfeld

Er überreichte beiden jeweils einen Blumenstrauß und stellte zum Beginn seiner Ansprache klar heraus, dass so ein außergewöhnlicher Erfolg ein Zusammenspiel von unermüdlichem Trainingsfleiß und positivem Umfeld wie Familie und Verein sei. Er bedankte sich daher auch bei den Angehörigen und Freunden der beiden erfolgreichen Sportlerinnen für die jahrelange Unterstützung bei Training und Wettkämpfen, ebenso hob er die treuen Sponsoren hervor.

Ein besonderes Lob ging an die Abteilung Ju-Jutsu, die über einen sehr starken Zusammenhalt verfüge und ihren Mitgliedern somit sehr gute und vielfältige Trainingsmöglichkeiten anbieten könne. Bernd Gietl sprach ein großes Kompliment an den Abteilungsleiter und aktuellen Trainer von Sophie Büscher und Anja Guercke , Lukas Bombik aus, der sie immer wieder motivieren kann und sie mit hervorragender Trainingssteuerung zu Höchstleistungen anspornt. Als Welt-, Europa- und Deutscher Meister weiß er ganz genau, was notwendig ist, um erfolgreich zu sein.

Großes Lob für Sonja Brunner

Sehr herzlich lobte der Vorsitzende seine Stellvertreterin Sonja Brunner. Sie sei durch jahrzehntelange Trainings- und Abteilungsarbeit die »Urmutter« der Erfolge der Ju-Jutsukas des TSV. Eine besondere Freude war es für den TSV Bergen, dass alle bisherigen Weltmeister und Vizeweltmeister im Ju-Jutsu der Feierlichkeit beiwohnten. Die WM-Titel hatten vor Guercke für die Ju-Jutsu-Abteilung des TSV Bergen geholt: Kati Schäffler (geb. Berger) im Jahr 2000 und ; Lukas Bombik im Jahr 2011. fb