weather-image
-1°

Berndl wird Bayerischer Bergmeister

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Er holte sich souverän den Titel als Bayerischer Bergmeister: Johannes Berndl vom RSV Traunstein.

Der RSV Rosenheim veranstaltete am Sudelfeld die Bayerische Bergmeisterschaft für Straßenfahrer. Johannes Berndl vom RSV 1948 Traunstein konnte seinen Titel von 2011 erfolgreich verteidigen, er gewann vor Wolfgang Hoffmann und Stefan Öttl.


Start war zunächst mit den Schülerklassen U 15 und U 17, die eine verkürzte Strecke über 3 km zu bewältigen hatten. Danach folgten die Hobbyfahrer, die Senioren und die Junioren, bevor die Eliteklasse KT/A/B/C die 15 km auf das Sudelfeld in Angriff nahm.

Anzeige

Für den RSV 1948 Traunstein war der Trostberger Student Johannes Berndl am Start. Berndl wollte seinen Titel von 2011 verteidigen. 2012 wurden keine bayerischen Bergmeisterschaften durchgeführt.

Das Tempo war von Beginn an hoch. Kurz nach dem Start an der Mautstation Tatzlwurm begann ein ca. 18-prozentiger Anstieg, der es in sich hatte.

Hier konnte sich bereits eine ca. zehn Mann starke Spitzengruppe um Johannes Berndl absetzen. Nach einem kurzen Flachstück ging es in die Rosengasse, die alte, sehr steile Sudelfeldstraße.

Berndl forcierte das Tempo, Hoffmann, Öttl und Ortner folgten. Das Rennen war geprägt von verschiedenen Attacken. Jeder der vier Fahrer versuchte sich abzusetzen. Schließlich gelang es Johannes Berndl und Wolfgang Hoffmann einen Vorsprung auf die beiden Verfolger Öttl und Ortner herauszufahren.

Ca. einen Kilometer vor dem Ziel setzte dann Berndl den entscheiden Angriff und fuhr souverän den Sieg ein und verteidigte seinen Titel aus 2011. Berndl wurde in einer Zeit von 36:57 Minuten Bayerischer Bergmeister und zugleich Oberbayerischer Bergmeister, vor Wolfgang Hoffmann und Stefan Öttl.

- Anzeige -